Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

55-Jährige attackiert: Transfeindlicher Hintergrund?

Berlin  

55-Jährige attackiert: Transfeindlicher Hintergrund?

29.07.2021, 14:25 Uhr | dpa

Nach Attacken auf eine 55-Jährige Frau haben Beamte in Berlin-Mitte vier Jugendliche im Alter von 16 und 14 Jahren festgenommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wird geprüft, ob bei der Tat auch ein transfeindlicher Hintergrund vorlag.

Demnach sollen die vier zusammen mit einem oder einer weiteren Unbekannten am Mittwochabend die Frau auf dem Radweg der Karl-Liebknecht-Straße beleidigt und bedroht haben und mit E-Rollern gegen deren Rad gefahren sein, so dass sie zu stürzen drohte.

Um auf ihre Situation aufmerksam zu machen, stellte sich die Frau auf die Straßenbahngleise, der Fahrzeugführer einer Tram konnte rechtzeitig bremsen. Drei der Verdächtigen sollen die Szene mit ihren Handys gefilmt haben. Die Jugendlichen flüchteten, kehrten aber wieder zurück, so dass die drei Jungen und eine 16-Jährige festgenommen werden konnten.

Nach Feststellung der Identität und teilweiser Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten wurden sie wieder freigelassen. Es wird wegen Beleidigung, Bedrohung und versuchter Körperverletzung ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: