Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Impfaktion an russisch-orthodoxer Kirche in Berlin

Berlin  

Impfaktion an russisch-orthodoxer Kirche in Berlin

30.07.2021, 06:08 Uhr | dpa

Impfaktion an russisch-orthodoxer Kirche in Berlin. Eine Spritze wird vor den Schriftzug "Impfung" gehalten

Eine Spritze wird vor den Schriftzug "Impfung" gehalten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

An einer russisch-orthodoxen Kirche im Berliner Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf können sich Menschen am Samstag gegen das Coronavirus impfen lassen. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr kann sich an der Allee der Kosmonauten 182 jeder ohne Termin seine Spritze abholen, wie das Deutsche Rote Kreuz (DRK) mitteilte. Geimpft wird das Vakzin des Herstellers Johnson & Johnson. Dieser Impfstoff hat den Vorteil, dass er nur einmal und nicht wie bei anderen Impfstoffe im Abstand von mehreren Wochen zweimal verabreicht werden muss.

Neben dem DRK ist die Kassenärztliche Vereinigung Berlin (KV) an der Sonder-Impfaktion beteiligt. Zur Zielgruppe gehören vor allem Menschen, die aus den Nachfolgerepubliken der Sowjetunion nach Berlin ausgewandert sind und deren Nachkommen. Willkommen sind aber alle Impfwilligen, so das DRK.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: