• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Beschuldigter springt bei Durchsuchung vom Dach


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen ÜberschwemmungenSymbolbild für einen TextUrteil: Frau kurz nach Hochzeit ermordetSymbolbild für einen TextNeue Hürde für Windräder geplantSymbolbild für einen TextWirbel um Nazi-Striplokal in BayernSymbolbild für einen TextSchauspielerin Eva-Maria Hagen ist totSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMann erschreckt Kuh – Tier totSymbolbild für einen TextEhe-Aus für Ex-TennisprofiSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextRäuber verbrennen FluchtfahrzeugSymbolbild für einen Watson TeaserEintracht schnappt sich Star-KickerSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Beschuldigter springt bei Durchsuchung vom Dach

Von dpa
24.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz
Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz. (Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer Durchsuchung im brandenburgischen Landkreis Spree-Neiße ist ein Beschuldigter sieben Meter vom Dach in die Tiefe gesprungen. Der Mann wurde dabei am Dienstagvormittag lebensgefährlich verletzt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Dessau-Roßlau am Mittwoch mit. Der Durchsuchungsbeschluss und der Haftbefehl des Amtsgerichts Dessau-Roßlau stünden im Zusammenhang mit einem mehrere Jahre zurückliegenden Strafverfahren. An der Aktion seien Polizeibeamte aus Brandenburg und Sachsen-Anhalt beteiligt gewesen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen klingelten die Beamten an der Wohnungstür des Beschuldigten, wie es hieß. Als dieser die Beamten sah, sei er aus dem Dachfenster auf den Dachfirst geklettert und kurz darauf in die Tiefe gesprungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

In der Wohnung des Beschuldigten seien Beweismittel sichergestellt worden, die im Zusammenhang mit der vorgeworfenen Tat stünden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft weiter mit.

Zum Schutz der Beteiligten würden derzeit keine weiteren Auskünfte erteilt, das betreffe insbesondere den Tatvorwurf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
700.000 Euro-Deal: Schlesinger soll RBB-Manager abserviert haben
Ein Kommentar von Antje Hildebrandt, Berlin
Dessau-RoßlauPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website