Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Hertha will aus dem Keller, Fürth keinen Schönheitspreis

Berlin  

Hertha will aus dem Keller, Fürth keinen Schönheitspreis

17.09.2021, 01:43 Uhr | dpa

Hertha will aus dem Keller, Fürth keinen Schönheitspreis. Pal Dardai

Pal Dardai. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem ersten Saisonsieg will Hertha BSC mit einem zweiten Dreier raus aus dem Keller der Fußball-Bundesliga. "Die Mannschaft will unbedingt. Wir wollen das Sieger-Gefühl weiter mitnehmen", sagte Trainer Pal Dardai vor dem Heimspiel des Berliner Erstligisten am heutigen Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Tabellen-Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth. Hertha könnte zum Start des fünften Spieltages ins Mittelfeld aufrücken. Beim noch sieglosen Neuling aus Fürth soll es vor allem die Defensive richten. "Wir müssen in der eigenen Hälfte keinen Schönheitspreis gewinnen", sagte Trainer Stefan Leitl.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: