Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mutmaßlicher Räuber in Neukölln festgenommen

Berlin  

Mutmaßlicher Räuber in Neukölln festgenommen

25.09.2021, 13:57 Uhr | dpa

Mutmaßlicher Räuber in Neukölln festgenommen. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Berliner Polizei hat in Neukölln einen Mann festgenommen, der wegen zweier Raubüberfälle per Haftbefehl gesucht wurde. Der 20-Jährige soll bei den Überfällen im Juli und August Handys, Geld und Bankkarten mit einem Messer und Schlägen erbeutet haben, wie die Beamten am Samstag mitteilten.

Von einem Opfer soll er die Nennung der PIN für die Karte erzwungen und sich an einem Geldautomaten bedient haben. Der Mann wurde demnach am Freitagabend in der Franz-Körner-Straße verhaftet. Bei Durchsuchungen an vier verschiedenen Orten fanden die Beamten den Angaben zufolge anschließend das Messer sowie Raubgut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: