Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Bahn will Züge durch 3D-Druck schnell wieder einsetzen

Berlin  

Bahn will Züge durch 3D-Druck schnell wieder einsetzen

28.10.2021, 12:33 Uhr | dpa

Bahn will Züge durch 3D-Druck schnell wieder einsetzen. 3D-Druck

Ein großformatiger 3D-Drucker stellt Schubladen für ICE-Züge her. Foto: Timm Schamberger/dpa (Quelle: dpa)

Mit Ersatzteilen, Werkzeugen und Hilfsmitteln aus 3D-Druckern will die Deutsche Bahn Züge schneller instandsetzen. Sie sollen damit zügiger wieder in den Einsatz kommen als bisher. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, nutzt es in den Werken Nürnberg und Neumünster jetzt eigene 3D-Drucker. Gedruckt werden etwa Schablonen für das Aufkleben von Sitznummern, Lüftungsgitter und Griffe.

"Unsere Züge sollen für unsere Kunden rollen und nicht in der Werkstatt stehen", sagte Vorstandsmitglied Daniela Gerd tom Markotten. Die Bahn sprach von einer Schlüsseltechnologie in Zeiten von Lieferengpässen und Rohstoffmangel. Bislang hat sie den 3D-Druck bei Partnern in Auftrag gegeben, 26.000 Teile waren es seit 2015. Nun sollen die Werke mehr Teile selbst herstellen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: