Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Gutachter: Preise für Wohnungen und Häuser steigen stärker

Berlin  

Gutachter: Preise für Wohnungen und Häuser steigen stärker

28.10.2021, 13:45 Uhr | dpa

Gutachter: Preise für Wohnungen und Häuser steigen stärker. Wohnhäuser

Hochhäuser mit Wohnungen stehen nahe der Leipziger Straße. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach einer leichten Entspannung 2020 geben Menschen für Wohnungen und Häuser in Berlin wieder mehr Geld aus. Das geht aus Daten des Gutachterausschusses für Grundstückswerte hervor, der die Kaufverträge des ersten Halbjahres 2021 auswertete. Demnach stiegen die Preise für Eigentumswohnungen verglichen mit dem Vorjahreswert um 12 Prozent. Wohn- und Geschäftshäuser waren 11 Prozent teurer und kosteten wieder so viel wie vor der Corona-Krise. Ähnlich war es bei reinen Mietwohnhäusern. Ein- und Zweifamilienhäuser wurden 13 Prozent teurer.

Die Rahmenbedingungen der Corona-Krise hätten den Immobilienmarkt nur vorübergehend beeinflusst, teilte der Ausschuss mit. Der Verband deutscher Pfandbriefbanken sieht niedrige Zinsen und gestiegene Mieten als Hauptgründe dafür, dass Wohnungen und Häuser bundesweit teurer werden. Er erwartet aber, dass die Preise künftig nicht mehr so stark steigen - jedoch auch nicht stark sinken werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: