Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild f├╝r einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild f├╝r einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild f├╝r einen Text├ťberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserEx-Profis sch├Ąmten sich bei "Let's Dance" fremd

SUV-Unfall: Arzt spricht ├╝ber Hirn-OP des Angeklagten

Von dpa
29.11.2021Lesedauer: 2 Min.
Ein besch├Ądigtes Schild und Teile einer zerst├Ârten Ampel liegen nahe der Unfallstelle (Archivbild): Bei dem Unfall im September 2019 waren vier Menschen get├Âtet worden.
Ein besch├Ądigtes Schild und Teile einer zerst├Ârten Ampel liegen nahe der Unfallstelle (Archivbild): Bei dem Unfall im September 2019 waren vier Menschen get├Âtet worden. (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Prozess um den SUV-Unfall mit vier Toten in Berlin hat der behandelnde Arzt des angeklagten Autofahrers vor Gericht ├╝ber die vorangegangene Gehirnoperation bei seinem Patienten berichtet. Ein Neurochirurg sagte am Montag als Zeuge vor dem Berliner Landgericht, nach einer Hirnoperation habe er dem Patienten empfohlen, f├╝r mindestens einen Monat nicht Auto zu fahren. Dieser Hinweis sei m├╝ndlich erfolgt, so der Mediziner aus der Schweiz im Zeugenstand.

Aus Sicht der Staatsanwaltschaft h├Ątte der 44-j├Ąhrige Unternehmer wegen einer strukturellen Epilepsie und der Gehirnoperation, die knapp einen Monat zur├╝cklag, nicht am Steuer des schweren Wagens sitzen d├╝rfen. Die Anklage lautet auf fahrl├Ąssige T├Âtung und fahrl├Ąssige Gef├Ąhrdung des Stra├čenverkehrs.

Am 6. September 2019 war das Auto ├╝ber die Gegenfahrbahn hinweg von der Invalidenstra├če in der Innenstadt abgekommen. Der Fahrer soll wegen eines epileptischen Anfalls das Gaspedal durchgedr├╝ckt haben. Der Wagen ├╝berschlug sich mehrfach und t├Âtete vier Menschen auf dem Gehweg. Unter den Opfern war auch ein dreij├Ąhriger Junge.

Der Neurochirurg sagte weiter, Anfang August 2019 sei die Operation erfolgt. Nach dem erfolgreichen Eingriff, bei dem ein kleiner Tumor entfernt wurde, sei die Stimmung optimistisch gewesen. Bereits nach drei Tagen habe der 44-J├Ąhrige die Klinik verlassen k├Ânnen. Er habe dem Patienten allerdings "ganz sicher nicht gesagt, dass das Kapitel Epilepsie abgeschlossen ist mit der Operation". Er habe dem Angeklagten zudem empfohlen, nach der Operation in der Schweiz eine Behandlung bei einem Neurologen in Berlin fortzusetzen und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Der 44-J├Ąhrige hatte zu Prozessbeginn sein Bedauern ausgedr├╝ckt. F├╝r ihn habe es jedoch keine Anhaltspunkte gegeben, dass er nochmals einen Anfall erleiden k├Ânnte. Er sei sicher gewesen, dass mit einer Hirn-OP die Ursache f├╝r seinen ersten und bis zum tragischen Unfall einzigen epileptischen Anfall, den er im Mai 2019 erlitten habe, restlos beseitigt worden sei. Der Prozess wird am 1. Dezember mit der Befragung eines weiteren Mediziners fortgesetzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Senat bringt Turnschuh auf den Markt
Von Antje Hildebrandt
Schweiz

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website