Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Korkut will Abwehr stabilisieren: Sonderlob für Jovetic

Berlin  

Korkut will Abwehr stabilisieren: Sonderlob für Jovetic

06.12.2021, 13:35 Uhr | dpa

Korkut will Abwehr stabilisieren: Sonderlob für Jovetic. Tayfun Korkut

Herthas Trainer Tayfun Korkut ballt nach dem Spiel die Faust. Foto: Tom Weller/dpa (Quelle: dpa)

Trainer Tayfun Korkut ist optimistisch, die Abwehrprobleme bei Hertha BSC beheben zu können. "Meine Mannschaften sind in der Defensive nicht so anfällig gewesen. Deswegen bin ich da guter Dinge, dass wir das in den Griff bekommen werden", sagte der neue Chefcoach des Berliner Fußball-Bundesligisten am Montag. Beim 2:2 (1:2) beim VfB Stuttgart hatte sich die Hertha am Sonntag in der Anfangsphase zweimal von den Schwaben überrumpeln lassen.

Ein Sonderlob bekam Doppeltorschütze Stevan Jovetic, der Korkut mit seinen Treffern einen Punkt bei der Premiere sicherte. "Wer das erste Tor gesehen hat, kann sich ein Bild von seinen Qualitäten machen. Es gäbe "nicht viele Spieler in der Bundesliga", die diese technischen Fähigkeiten beim Abschluss hätten. "Er ist so viel rumgekommen und auch bei großen Vereinen gewesen", sagte Korkut über den Montenegriner.

Die Hertha liegt nach 14 Spieltagen mit 15 Punkten auf dem 14. Platz mit nur zwei Zählern Vorsprung auf den Relegationsrang der Fußball-Bundesliga. 29 Gegentore sind der aktuell zweitschlechteste Liga-Wert. In der Vorwoche hatte Korkut den Posten des beurlaubten Pal Dardai übernommen. "Klar gibt es Themen, an denen wir arbeiten müssen. Aber ich habe eine intakte Mannschaft gesehen", sagte Korkut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: