• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Mann mit Messer niedergestochen – 15 Personen umzingeln Opfer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKoalition baut Ökoenergien massiv ausSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild für einen TextFDP schlägt zweite Sprache in Behörden vorSymbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Mann in Berlin mit Messer niedergestochen

Von t-online, EP

26.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Schriftzug auf einem Polizeiwagen (Symbolbild): Die Tat könnte im Zusammenang mit einer weiteren Messerattacke stehen.
Polizeiwagen (Symbolbild): Die Tat könnte in Zusammenhang mit einer weiteren Messerattacke stehen. (Quelle: Fotostand/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin ist ein Mann mit einem Messer schwer verletzt worden. Als er mit zwei weiteren Personen unterwegs war, wurden sie plötzlich von einer Gruppe umzingelt und angegriffen.

Nach einem Messerangriff in Berlin musste ein 27-jähriger Mann in einem Krankenhaus behandelt werden. Als er sich am Samstag mit zwei weiteren Männern in Mitte auf der Reinickendorfer Straße aufhielt, kam es zu einer Auseinandersetzung mit einer Gruppe von 15 Personen, wie die Polizei berichtet.

Sie umzingelten die drei Männer. Im Zuge der Auseinandersetzung kam es zu der Messerattacke, bei der das Opfer am Bauch verletzt wurde. Es bestehe derzeit keine Lebensgefahr. Die Beteiligten an der Auseinandersetzung konnten flüchten.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben nun, dass die Tat in Zusammenhang mit einem weiteren Vorfall an Heiligabend stehen könnte. Dort soll ein Mann nach einer Attacke am Gesundbrunnen Stichverletzungen am Oberkörper und am Arm erlitten haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau gefilmt und begrabscht – Polizei sucht Opfer
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website