Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSanktionen: Erste Banken strauchelnSymbolbild für einen TextPutins Bluthund droht PolenSymbolbild für einen TextUS-Polizei stoppt Bewaffneten an SchuleSymbolbild für einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild für einen TextRKI: Corona-Zahlen sinkenSymbolbild für einen TextNRA – So mächtig, dass sie Karrieren beenden kannSymbolbild für einen TextSo wird das Wetter an HimmelfahrtSymbolbild für einen TextJimi Blue wehrt sich nach VorwürfenSymbolbild für einen TextMann mit Messer getötet – Verdächtiger flüchtigSymbolbild für einen TextNach sieben Jahren: Ehe-Aus für SerienstarSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt-Lieferdienst geht drastischen Schritt

Polizei fahndet mit Bild nach Jesuskind

Von t-online, lka

Aktualisiert am 03.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt (Archivbild): Das Jesuskind ist jetzt ein Fall für die Polizei.
Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt (Archivbild): Das Jesuskind ist jetzt ein Fall für die Polizei. (Quelle: Sabine Gudath/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer hat das Christkind gesehen? Nach einem Diebstahl am Gendarmenmarkt in Berlin fahndet die Polizei nun nach Jesus und ruft auf Twitter Zeugen zur Hilfe auf.

Nachdem kurz vor Weihnachten die Jesusfigur aus der Krippe am Berliner Gendarmenmarkt gestohlen wurde, versucht die Polizei nun, via Twitter Hinweise zu deren Verbleib zu erhalten.

"Wem wurde die Holzfigur zum Kauf/Tausch/Pfand angeboten?", fragen die Beamten in den sozialen Medien. Hinweise sollen an das Landeskriminalamt unter der Nummer 030/4664 944410 oder fahndung@polizei.berlin.de gehen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Am 19. Dezember wurde der Diebstahl des "lebensgroßen" Christkindes vom Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt festgestellt. Der Holzbildhauer Ernst Kraus aus Oberammergau hatte das Kunstwerk geschnitzt, das laut "B.Z." einen Wert von 3.000 Euro hat. Es sei auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt seit 18 Jahren für viele Besucher "stets ein Highlight".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schüler, Studenten und Azubis benötigen kein 9-Euro-Ticket
PolizeiTwitterWeihnachten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website