• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Date wird zum Ăśberfall – 17-jähriger Lockvogel "Leonie" stellt sich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild für einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

27-Jähriger in Falle gelockt – 17-Jährige stellt sich

Von t-online, ASS

Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizeiwagen steht vor einer Polizeistation (Symbolbild): Nach der Feststellung ihrer Personalien konnte die Jugendlichen wieder gehen.
Ein Polizeiwagen steht vor einer Polizeistation (Symbolbild): Nach der Feststellung ihrer Personalien konnte die Jugendlichen wieder gehen. (Quelle: Andreas Gora/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für einen jungen Berliner nahm das erste Treffen mit seiner Internetbekanntschaft ein böses Ende. Denn: Der 27-Jährige wurde überfallen. Nun hat sich die Verdächtige gestellt.

In Berlin hat sich eine 17-jährige Tatverdächtige, die als Lockvogel für einen Überfall auf einen 27-Jährigen fungiert haben soll, der Polizei gestellt. Am Mittwoch hatten die Beamten ein Foto der Verdächtigen veröffentlicht und um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.

Wie die Beamten am Montag mitteilten, hatte sich die 17-Jährige daraufhin selbst bei den Ermittlern gemeldet. Sie konnte nach der Feststellung ihrer Personalien wieder nach Hause gehen.

Laut Polizeiangaben hatten sich das 27 Jahre alte Opfer und die Verdächtige im November 2020 über die sozialen Medien kennengelernt. Am Abend des 26. Novembers 2020 hatte der Mann die Verdächtige zum Kennenlernen in seine Wohnung in Prenzlauer Berg eingeladen.

Berlin: 27-Jähriger gefesselt und mit Pistole bedroht

Dort soll die 17-Jährige gegen 21.15 Uhr vier mutmaßliche Mittäter in die Wohnung gelassen haben. Die Vermummten sollen den 27-Jährigen dann mit einer Pistole bedroht, zu Boden gebracht und seine Arme auf dem Rücken gefesselt haben.

Anschließend hätten sie die Wohnung des Mannes durchsucht und ein Mobiltelefon, Bargeld sowie einen Autoschlüssel entwendet, hieß es weiter. Den Schlüssel sollen sie genutzt haben, um auch den Pkw des 27-Jährigen zu stehlen.

Nachdem die mutmaßlichen Räuber die Wohnung verlassen hatten, konnte sich das Opfer selbst aus seinen Fesseln befreien und über Nachbarn die Polizei alarmieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau gefilmt und begrabscht – Polizei sucht Opfer
Polizei

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website