Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Viktoria vor Restsaison: "Haben nicht gro├če Bauchschmerzen"

Von dpa
16.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Benedetto Muzzicato
Trainer Benedetto Muzzicato gibt Anweisungen w├Ąhrend des Trainings. (Quelle: Andreas Gora/dpa/ZB/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) ÔÇô Spielausfall, Corona und der Topscorer ist weg: Aufsteiger Viktoria Berlin geht trotz aller Widrigkeiten aber selbstbewusst in die restlichen 18 Saisonspiele der 3. Fu├čball-Liga. "Die erste Woche der Vorbereitung war sehr gut. Danach haben wir erstmals wahrgenommen, dass auch wir erwischt wurden", sagt Viktoria-Trainer Benedetto Muzzicato ├╝ber die vielen Corona-infizierten Spieler in seinem Team. Diese f├╝hrten auch zur Absage des f├╝r Sonntag geplanten Heimspiels gegen Eintracht Braunschweig.

W├Ąhrend die Spieler mit Corona absehbar wieder zur Verf├╝gung stehen werden, muss Muzzicato den weiteren Saisonverlauf ohne Tolcay Cigerci arbeiten. Der Topscorer war unter der Woche zum t├╝rkischen Zweitligisten Samsunspor gewechselt. "Er hat sich das einfach gew├╝nscht, in einem fantastischen Stadion in seinem Land zu spielen", sagte Muzzicato. Zudem sei der wirtschaftliche Aspekt nicht uninteressant gewesen. "Es ist notwendig, dass wir Abl├Âse generieren", erkl├Ąrte Sportdirektor Rocco Teichmann.

Den 26-j├Ąhrigen Cigerci m├╝ssen nun andere Profis ersetzen. Muzzicato sieht in Lucas Falcao und Enes K├╝c zwei Spieler, die schon in der Hinrunde ihr Potenzial abgerufen haben. Hinzu kommen Pasqual Verkamp, "der immer besser wird" und Soufian Benyamina, "der mehr kann", ebenso wie Moritz Seiffert. "Ich habe nicht die gro├čen Bauchschmerzen", sagte Muzzicato, "wir suchen aber auch noch einen, der in die Fu├čstapfen treten kann".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Amok-Alarm an Schule: Mann schie├čt mit Armbrust
Spezialeinsatzkr├Ąfte: Der T├Ąter war am Morgen ins Oberstufengeb├Ąude der Schule eingedrungen.


Und da ist Viktoria auch schon weit fortgeschritten. Der famose Auftakt des Aufsteigers mit acht Spielen ohne Niederlage hat Aufmerksamkeit erregt. "Es wurde ersichtlich bundesweit bemerkt, dass wir jungen Leuten eine Plattform geben", sagte Teichmann, "es wollen auch viele f├╝r Viktoria spielen. Die Auswahl ist extrem".

Muzzicato hofft deshalb, dass noch vor dem Spiel beim 1. FC Kaiserslautern am 22. Januar (14.00 Uhr/Magentasport) neue Spieler zur Verf├╝gung stehen: "Mit gewissen Positionen sind wir schon sehr weit. Ich hoffe darauf, dass sie Montag, Dienstag einsteigen."

Die gro├čen Namen werden aber auch weiter nicht darunter sein. "Zahlreiche Berater bieten sehr gute Spieler an, die in der Regionalliga aber mehr verdienen als bei uns", sagte Muzzicato, der deshalb lieber Neuzug├Ąnge mag, die "mit voller ├ťberzeugung" den Weg von Viktoria gehen und weiter wachsen wollen. Denn Muzzicato sieht die meisten Spieler seines unerfahrenen Kaders "erst in der kommenden Saison wirklich in der 3. Liga angekommen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Eintracht Braunschweig

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website