• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Lange Staus: Klimaaktivisten blockieren erneut Straßen in Berlin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Klimaaktivisten blockieren erneut Kreuzungen in Berlin

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 28.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Aktivisten einer Gruppe, die sich "Aufstand der letzten Generation" nennt, blockieren die Zufahrt zur Stadtautobahn (Archivbild): Im Berufsverkehr kam es erneut zu starken Beeinträchtigungen.
Aktivisten einer Gruppe, die sich "Aufstand der letzten Generation" nennt, blockieren die Zufahrt zur Stadtautobahn (Archivbild): Im Berufsverkehr kam es erneut zu starken Beeinträchtigungen. (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Berlin haben Aktivisten bereits zum dritten Mal in dieser Woche gegen Lebensmittelverschwendung und für eine verträglichere Landwirtschaft demonstriert. Es bildeten sich Staus.

In Berlin haben Aktivisten erneut mehrere Straßen blockiert. Fünf bis sechs Menschen waren laut Informationen der Polizei am Freitagmorgen auf der Prenzlauer Promenade, Ecke Granitzstraße auf der Straße.

Die Verkehrsinformationszentrale (VIZ) meldete deshalb auf Twitter mindestens 45 Minuten Stau auf der A114 stadteinwärts. Zwischenzeitlich war der Verkehr deshalb an der Ausfahrt Schönerlinder Straße über Französisch Buchholz abgeleitet worden, hieß es. Zum Teil mussten zwischen Pasewalker Straße und Damerowstraße etwa 40 Minuten mehr eingeplant werden. Am Mittag meldete die VIZ, die Aktion sei beendet, der Verkehr könne wieder fließen.

Berlin: Straßenblockaden gegen Lebensmittelverschwendung

Auch in Reinickendorf war es laut VIZ zwischen Kurt-Schumacher-Damm und der A111-Ausfahrt Eichborndamm zu einer Spontan-Demonstration gekommen. Diese konnte jedoch rasch beendet werden.

Anders sah es auf der A100 in Richtung Wedding aus. Hier kam es vor der Kreuzung Beusselstraße wegen einer weiteren Spontan-Demo ebenfalls zu Stau. Etwa 40 Minuten mehr sollten eingeplant werden. Zwischenzeitlich wurde die A100 laut VIZ in Richtung Wedding zwischen Charlottenburg und Beusselstraße/Seestraße gesperrt. Auch diese Einschränkungen konnten am Mittag jedoch wieder aufgehoben werden.

Die Aktivisten wollen mit den Straßenblockaden auf ihre Forderung nach einem Ende von Lebensmittelverschwendung und für eine verträglichere Landwirtschaft aufmerksam machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Stadtwerke bieten Billig-Strom nur für Kirchenmitglieder
PolizeiTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website