• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Söder will Merz persönlich als Fraktionschef vorschlagen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBayern-Star fehlt im TrainingSymbolbild für einen TextWende im Fall der Nazi-Jägerin Lina E.Symbolbild für einen TextSki-Weltmeisterin tot in den Alpen gefundenSymbolbild für einen TextAngler sichtet Leiche an ElbphilharmonieSymbolbild für einen TextNasa bringt Riesenrakete in StellungSymbolbild für einen TextSoldaten-Leiche nach 38 Jahren geborgenSymbolbild für einen TextRTL feuert Deutschland-Chef SchäferSymbolbild für einen TextE-Autos: Industrie muss 74 Milliarden investierenSymbolbild für einen TextZDF-Moderator hat heimlich geheiratetSymbolbild für einen TextKritische Sicherheitslücke in ChromeSymbolbild für einen TextMcDonald's attackiert Kult-CaféSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star bricht in Tränen ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Söder will Merz persönlich als Fraktionschef vorschlagen

Von dpa
12.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Markus Söder
Bayerns Ministerpräsident und CSU-Vorsitzender Markus Söder Markus Söder in Nürnberg. (Quelle: Daniel Löb/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der CSU-Vorsitzende Markus Söder hat angekündigt, Friedrich Merz kommende Woche persönlich als Unionsfraktionschef vorzuschlagen. "Ich bin nicht der Oppositionsführer, das wird Friedrich Merz sein. Daher werde ich ihn in der nächsten Woche in der Bundestagsfraktion auch vorschlagen", sagte Söder der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). Nach der Arbeitsordnung der Fraktion ist der CSU-Chef im Fraktionsvorstand berechtigt mitzuberaten.

Die Union müsse ihre Kräfte bündeln, sagte Söder. "Ich werde mich als CSU-Vorsitzender natürlich inhaltlich einbringen, aber vor allem in Bayern als Ministerpräsident wirken. Friedrich Merz und ich haben uns lange ausgesprochen und viele Gemeinsamkeiten festgestellt. Das wird gut werden."

Mit Blick auf die nächste Wahl des gemeinsamen Kanzlerkandidaten von CDU und CSU sagte Söder, das Thema sei für ihn "abgehakt". "Ich konzentriere mich auf Bayern", sagte Söder, der im vergangenen Jahr mit ähnlichen Formulierungen zunächst Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur der Union bestritten hatte, bevor er sie dann doch anmeldete. Nun sagte er weiter: "So eine Möglichkeit ergibt sich nur einmal in einem politischen Leben. Das nächste Mal muss man auf jeden Fall denjenigen auswählen, der die besten Chancen hat." Auch mit diesem Argument hatte Söder im vergangenen Jahr die Kanzlerkandidatur beansprucht. Weiter führte er aus: "Im Leben der CSU-Vorsitzenden hat es das Thema Kanzlerkandidatur immer nur einmal gegeben. Nie öfters."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ausschuss empfiehlt Wahlwiederholung in rund 440 Wahllokalen
Ein Kommentar von Yannick von Eisenhart Rothe, Potsdam
CSUFriedrich MerzMarkus Söder

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website