• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Alba Berlin lässt Merlins Crailsheim keine Chance


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Alba Berlin lässt Merlins Crailsheim keine Chance

Von dpa
13.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Basketball
Ein Basketball landet im Korb. (Quelle: Andreas Gora/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Alba Berlin hat das Verfolgerduell in der Basketball-Bundesliga für sich entschieden. Am Sonntagabend siegte der deutsche Meister daheim vor 2275 Zuschauern gegen die Hakro Merlins Crailsheim deutlich mit 106:74 (47:39). Alba ist nun Tabellenfünfter, hat aber weniger Spiele absolviert als die Konkurrenz. Beste Berliner Werfer waren Oscar da Silva und Yovel Zoosman mit je 15 Punkten.

Trainer Israel Gonzalez musste auf die verletzten Marcus Eriksson und Louis Olinde verzichten. Die Berliner brauchten einige Minuten, um in die Partie zu finden. Schnell lagen sie 2:9 zurück. Aber dank guter Defensivarbeit und weniger Fehlern in der Offensive konnten die Gastgeber Mitte des ersten Viertels erstmalig in Führung gehen (14:13).

Beide Teams versuchten, Tempo zu machen, aber Alba war nun konzentrierter. Anfang des zweiten Abschnittes wurde die Führung dann zum ersten Mal zweistellig (27:17). Crailsheim hielt aber dagegen und kämpfte sich wieder heran. Doch immer, wenn es in der ersten Hälfte eng zu werden drohte, hatten die Berliner eine Antwort.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich Alba noch einmal steigern. Mit einem 18:4-Lauf Mitte des dritten Viertels setzten sich die Gastgeber vorentscheidend weiter ab. Vor allem dank einer starken Quote bei den Drei-Punkt-Würfen. Vor dem Schlussabschnitt lag Alba 81:56 vorn - den deutlichen Heimsieg brachten sie dann souverän nach Hause.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: RBB könnte Schlesinger fristlos kündigen
Crailsheim

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website