• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Volleys vor Spiel: "M├╝ssen nur unsere Leistung bringen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextRubel verliert deutlich an WertSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Volleys vor Spiel: "M├╝ssen nur unsere Leistung bringen"

Von dpa
25.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die erste Saisonniederlage in der Volleyball-Bundesliga hat das Selbstvertrauen der Berlin Volleys nicht ersch├╝ttert. Au├čenangreifer Ruben Schott vertraut vor dem letzten Spiel der Zwischenrunde beim VfB Friedrichshafen in Ulm am Samstag (20.00 Uhr) weiter auf die eigenen St├Ąrken. "Egal, wer auf der anderen Seite steht: Wir m├╝ssen nur unsere Leistung bringen, dann gewinnen wir solche Spiele auch", sagte der 27-j├Ąhrige Nationalspieler, der aber auch ein wenig mit sich selbst hadert: "Ich tue mich im Moment ein bisschen schwer im Angriff."

Nur drei Tage hatten die BR Volleys Zeit, um die 1:3-Niederlage am Mittwoch gegen D├╝ren zu verarbeiten. Mit diesem Ergebnis war eine stolze Serie von saison├╝bergreifend 23 siegreichen Bundesligaspielen in Folge zu Ende gegangen. Ihre letzte Niederlage hatten die Berliner am 20. M├Ąrz 2021 kassiert, im Playoff-Halbfinale um die deutsche Meisterschaft. Der Gegner: D├╝ren. Das Ergebnis: 1:3. Die BR Volleys wurden trotzdem Meister.

Dass die Volleys nach der Zwischenrunde als Tabellenerster in die Playoffs einziehen, stand schon vor dem D├╝ren-Spiel fest. Aber: Duelle mit Friedrichshafen sind stets prestigetr├Ąchtig.

Zudem wurmt die BR Volleys, dass sie vor dreineinhalb Wochen im Pokal-Halbfinale an dem Team vom Bodensee gescheitert sind (2:3). "W├Ąren wir in der Form wie in St. Petersburg gewesen, w├Ąre das niemals passiert", sagte Volleys-Gesch├Ąftsf├╝hrer Kaweh Niroomand. Bei Zenit St. Petersburg hatten die Berliner vergangene Woche in der Champions League innerhalb von 24 Stunden zweimal 3:2 gewonnen.

Nun wollen die BR Volleys Revanche f├╝r das Pokal-Aus. "Wir m├╝ssen jederzeit aktiv und aggressiv sein, wenn wir gewinnen wollen", sagte Mittelblocker Nehemiah Mote.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wer hat da seine Smarties ausgekotzt?
Von Antje Hildebrandt
D├╝renFriedrichshafenUlm

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website