• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Ukrainische Künstlerin gastiert vor Nationalgalerie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCum-Ex: Keine Ermittlungen gegen ScholzSymbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextKatzenberger zeigt Gesicht nach Beauty-OPSymbolbild für einen TextTrump-Anwalt Giuliani muss aussagenSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Ukrainische Künstlerin mit Performance zu Kriegsfolgen

Von dpa
Aktualisiert am 27.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Die ukrainische Künstlerin Maria Kulikovskar bei ihrer Performance "254" (Archivbild): Die Aktion findet noch bis 4. Mai vor der Neuen Nationalgalerie statt.
Die ukrainische Künstlerin Maria Kulikovskar bei ihrer Performance "254" (Archivbild): Die Aktion findet noch bis 4. Mai vor der Neuen Nationalgalerie statt. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf Einladung der Neuen Nationalgalerie zeigt die ukrainische Künstlerin Maria Kulikovska ihre Performance "254" auf den Stufen vor dem Museum. Die 45-minütige Performance ist bis zum 4. Mai dreimal täglich zu sehen.

Die ukrainische Künstlerin Maria Kulikovska ist mit ihrer Performance "254" vor der Neuen Nationalgalerie in Berlin zu Gast. Für die Aktion war die von der Krim stammende Kulikovska 2014 in der Eremitage im russischen Sankt Petersburg zeitweilig festgenommen worden.

Seit Mittwoch führt sie die etwa 45 Minuten dauernde Performance auf Einladung der Nationalgalerie bis zum 4. Mai dreimal täglich auf den Stufen der Terrasse vor dem Museum in Berlin auf.

Berlin: Krieg als Thema in der Kunst

Krieg und die Folgen sind zentrale Themen im Schaffen der Künstlerin. Für "254" liegt sie zunächst fast vollständig verdeckt unter der blau-gelben Flagge der Ukraine. Während der gesamten Performance gibt es wie bei einer Verletzten nur wenige, kaum wahrnehmbare Bewegungen. Einzelne Körperteile sind dann sichtbar und ragen unter dem Stoff hervor.

Der Titel der Performance bezieht sich auf Kulikovskas Registrierungsnummer als Flüchtling. Nach der russischen Annexion der Krim floh sie nach Kiew, wo sie als Geflüchtete im eigenen Land mit der Nummer 254 erfasst wurde.

Aktuell lebt sie im österreichischen Linz, nachdem sie als Folge des russischen Angriffs auf die Ukraine auch Kiew verlassen musste.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Corona-Anzeige gegen Lauterbach erstattet
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
Ukraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website