• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Sechsfache Mutter in Berlin-Pankow erstochen: Polizei nimmt Partner fest


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe in Gaza – Israel warntSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

31-Jährige in Berlin erstochen: Polizei nimmt Partner fest

Von t-online, dpa, ASS

Aktualisiert am 29.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung dokumentiert die Lage am Tatort in der Maximilianstraße: Hier ist eine Frau getötet worden.
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung dokumentiert die Lage am Tatort in der Maximilianstraße: Hier ist eine Frau getötet worden. (Quelle: Paul Zinken/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tötungsdelikt mitten in Berlin: In Pankow ist eine junge Frau getötet worden. Nun hat die Polizei ihren Lebensgefährten festgenommen. Sie haben sechs gemeinsame Kinder.

Im Berliner Bezirk Pankow ist es am Freitagvormittag zu einem Tötungsdelikt gekommen. Wie ein Sprecher der Polizei Berlin auf Nachfrage von t-online erklärte, kam es gegen 10 Uhr an der Ecke Mühlenstraße/Maximilianstraße zu der Tat. Eine 31-Jährige war nach ersten Erkenntnissen so schwer durch Messerstiche verletzt worden, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Zuerst hatten "Bild" und "B.Z." berichtet.

Laut Polizeisprecher konnte gegen 13 Uhr ganz in der Nähe des Tatorts ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Er war wenige Stunden nach der Tat zurückgekehrt. Zeugen hatten den Mann wiedererkannt.

Den Angaben nach handelt es sich dabei um den 42 Jahre alten Lebensgefährten der Frau. Sie sollen mit ihren sechs gemeinsamen Kindern in einer nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft gelebt haben.

Tötungsdelikt in Berlin: Mann soll Frau aufgelauert haben

Wie "Bild" berichtet, soll der 42-Jährige der Frau aufgelauert haben und ihr zunächst ein großes Messer in den Bauch gestoßen haben. Anschließend soll er dem Opfer die Kehle aufgeschnitten haben. Zu diesen Details wollte sich der Polizeisprecher auf Nachfrage von t-online zunächst nicht äußern. Dies sei Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei hatte den Tatort am Freitag weiträumig abgesperrt, Spuren gesichert und Zeugen befragt. Eine Mordkommission und die Staatsanwaltschaft Berlin haben die Ermittlungen zu der mutmaßlichen Beziehungstat aufgenommen. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
RBB-Chefin Schlesinger tritt mit sofortiger Wirkung zurück
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website