• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Diekmeier "sehr sicher": HSV packt Aufstieg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild für einen TextItalien ruft Dürre-Notstand ausSymbolbild für ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild für einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild für einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild für einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild für einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild für einen TextFürstin Charlène zeigt sich im KrankenhausSymbolbild für einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild für einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild für einen Watson TeaserÜberraschende Gäste auf Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Diekmeier "sehr sicher": HSV packt Aufstieg

Von dpa
19.05.2022Lesedauer: 2 Min.
FuĂźball
Spielbälle liegen auf dem Rasen. (Quelle: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dennis Diekmeier ist DER Relegationsexperte unter den aktuellen deutschen Fußball-Profis. Dreimal kämpfte er um den letzten freien Platz in der Bundesliga, dreimal war er erfolgreich. Mit dem Hamburger SV gelang es ihm 2014 gegen Greuther Fürth und 2015 gegen den Karlsruher SC, den Abstieg in die 2. Liga zu verhindern. Davor war er 2009 mit dem 1. FC Nürnberg gegen Energie Cottbus in die 1. Liga aufgestiegen. In diesem Jahr geht der langjährige HSV-Profi felsenfest davon aus, dass sich sein Ex-Club in den Duellen am (heutigen) Donnerstag und am Montag gegen Hertha BSC durchsetzt.

"Ich habe schon vor Wochen in der Kabine von Sandhausen gesagt, dass am Ende der HSV in der Relegation stehen und aufsteigen wird. Ich wurde dafĂĽr schallend ausgelacht", berichtete der Rechtsverteidiger des SV Sandhausen der "Bild"-Zeitung (Donnerstag). "Ich bin mir sehr sicher, dass die Jungs es gegen Berlin packen werden." Und in der "Hamburger Morgenpost" meinte er zu diesem Thema: "Der HSV wird es gegen die Hertha rocken und endlich in die Bundesliga zurĂĽckkehren."

Seine BegrĂĽndung: "Es ist ein Riesenvorteil, wenn man das Momentum fĂĽr sich beanspruchen kann. Das kann Hertha eben nicht", sagte Diekmeier. Denn Fakt ist, dass der Erstliga-16. aus Berlin an den letzten drei Spieltagen drei Matchballe ausgelassen hat, sich in Sicherheit zu bringen. Der HSV hingegen war praktisch schon abgeschrieben, startete aber eine Aufholjagd, gewann seine letzten fĂĽnf Saisonpartien und wurde noch Dritter der 2. Liga.

"Die Stimmung in der HSV-Truppe ist durch die fünf Siege in Folge aktuell sehr positiv", glaubt Diekmeier, der von 2010 bis 2018 selbst insgesamt 173 Mal das HSV-Trikot getragen hat. Hinzu kommt noch die massive Unterstützung der HSV-Anhänger, die auch zu tausenden nach Berlin reisten. "Ich finde es mega, wie zurzeit die HSV-Fans abgehen", betonte der 32-Jährige. "So etwas pusht einen als Spieler ungemein. Das ist ein Riesen-Pfund und eine tolle Hilfe."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Frau gefilmt und begrabscht – Polizei sucht Opfer
1. FC NĂĽrnbergHSVHertha BSCKarlsruher SCRasenSV SandhausenSpVgg Greuther FĂĽrth

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website