• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Extreme Gewitter in Berlin – Tornados möglich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild für einen TextGeorg Kofler bestätigt seine neue LiebeSymbolbild für einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild für einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild für einen TextHüpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild für einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild für einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild für einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild für einen TextAnna Netrebko zeigt ihre große SchwesterSymbolbild für einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild für ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild für einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustürSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

Extreme Gewitter in Berlin drohen

Von Jannik Läkamp

20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Blitze über dem Berliner Konzerthaus und dem Deutschen Dom (Archivbild): In der Hauptstadt könnten sich am Freitag Tornados bilden.
Blitze über dem Berliner Konzerthaus und dem Deutschen Dom (Archivbild): In der Hauptstadt könnten sich am Freitag Tornados bilden. (Quelle: Gaertner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Starkregen, Sturmböen und Tornados: Auf Berlin und Brandenburg rollt eine Sturmfront zu. Schon am Freitag könnte es hoch hergehen.

Extreme Unwetter in Berlin und Brandenburg: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor heftigen Sturmböen und Starkregen am Freitag. Selbst Tornados sollen möglich sein. Das gab der DWD in einer "Vorabinformation Unwetter" am Donnerstagabend bekannt. Für die Region werden "schwere, zum Teil auch extreme Gewitter mit massiven Auswirkungen" erwartet, so die Meteorologen.

Die Gewitter sollen demnach von schweren Sturm- oder Orkanböen begleitet werden, die zwischen 90 und 130 km/h erreichen können. Außerdem wird für einige Stunden heftiger Starkregen und Hagel mit einer Korngröße um 5 cm erwartet. Es bestehe auch die Gefahr von kleinräumigen Überflutungen sowie Baum- und Astbruch. Auch Beeinträchtigungen der Infrastruktur seien möglich.

Die Warnung des DWD gilt von Freitag, 16 Uhr bis Samstag, 1 Uhr morgens. In der Nacht zum Samstag soll sich das Wetter laut den Meteorologen wieder beruhigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nachbarin sieht Blutspritzer an der Haustür – 42-Jährige von Partner schwer verletzt
TornadoUnwetter

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website