HomeRegionalBremen

Soldaten krachen mit Privatauto in Anhänger – Lebensgefahr


Das schaut Bremen auf
Netflix
1. Fate: The Winx SagaMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Soldaten krachen mit Privatauto in Anhänger – Lebensgefahr

Von t-online, MAS

Aktualisiert am 16.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Ein Bundeswehrsoldat in Uniform: Auf dem Gelände der Delmetal-Kaserne kam es zu einem schweren Unfall.
Ein Bundeswehrsoldat in Uniform (Symbolfoto): Auf dem Gelände der Delmetal-Kaserne kam es zu einem schweren Unfall. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mitglied der Bundeswehr hat auf einem Kasernen-Gelände zufällig einen schweren Unfall entdeckt. Zwei Soldaten schweben in Lebensgefahr.

Zu einem schweren Unfall kam es am späten Montagabend auf dem Gelände der Delmetal-Kaserne in Delmenhorst. Gegen 23 Uhr hielt sich ein Mitglied der Bundeswehr in der Nähe der Fahrzeughallen auf und bemerkte dort ein Blinklicht. Als er nachsah, entdeckte er ein stark beschädigtes Auto mit eingeschaltetem Warnblinklicht, das sich unter einem geparkten Anhänger befand. Der Mann setzte einen Notruf ab, teilt die Polizei mit.

Beamte der Polizei Delmenhorst konnten vor Ort erkennen, dass zwei Menschen im stark beschädigten Auto eingeklemmt waren. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte leisteten sie Erste Hilfe. Die Feuerwehr unterstützte bei der Befreiung der beiden Unfallopfer aus dem Auto.

Beim Fahrer handelte es sich um einen 46-Jährigen aus Rotenburg, der 25-jährige Beifahrer kommt aus Bremen. Beide Männer erlitten lebensgefährliche Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Auf Nachfrage von t-online erklärt ein Polizeisprecher, dass es sich bei den beiden Männern um Soldaten handelt, die mit einem Privatauto auf dem Kasernengelände unterwegs waren.

Polizei entnimmt Fahrer Blutprobe

Anhand der vor Ort gefundenen Spuren geht die Polizei derzeit von folgendem Unfallhergang aus: Der 46-Jährige sei mit einem E-Auto auf einer langen Gerade auf dem Gelände der Kaserne unterwegs gewesen. Aus bislang unbekannten Gründen überfuhr er einen Bordstein sowie eine angrenzende Grünfläche und kollidierte in der Fahrzeughalle ungebremst mit dem geparkten Anhänger.

Am E-Auto entstand Totalschaden. Auch am Anhänger und drei weiteren Fahrzeugen in der Halle entstanden Schäden. Die Polizei hat das E-Auto beschlagnahmt. Außerdem wurde dem 46-jährigen Fahrer eine Blutprobe entnommen, um den möglichen Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln zu ermitteln.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Delmenhorst vom 16.8.2022
  • Telefonat mit Polizeisprecher
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Steffen Koller
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website