Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Ostfriesland: Mann fährt Kleinkind an – und wird von Vater verprügelt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextMann überrollt Kollegen mit Lkw – totSymbolbild für einen TextDHL-Bote klaut Amazon-Paket von KundenSymbolbild für einen TextSenioren prügeln sich um ParklückeSymbolbild für einen TextFall Marco W. – Mord wegen 1.000 Euro?Symbolbild für einen TextNach Jahrzehnten: Auto aus See gehobenSymbolbild für einen TextNächstes Pflegeheim meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextMysteriöser Vermisstenfall – neue DetailsSymbolbild für einen TextGeldautomat gesprengt – Täter flüchtenSymbolbild für einen TextLebensgefahr: Demente Seniorin vermisst

Mann fährt Kleinkind an – und wird von Vater verprügelt

Von t-online, stk

30.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Beamter der Polizei mit Weste (Symbolfoto): Der Vater des angefahrenen Kindes soll unvermittelt auf den Fahrer eingeschlagen haben.
Ein Beamter der Polizei mit Weste (Symbolfoto): Der Vater des angefahrenen Kindes soll unvermittelt auf den Fahrer eingeschlagen haben. (Quelle: IMAGO/Fotostand/Gelhot)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich seien es nur Prellungen gewesen, die ein Kind bei einem Unfall in Ostfriesland erlitt, sagt die Polizei. Trotzdem flippte der Vater am Donnerstag völlig aus.

Ein 38-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag für einen Polizeieinsatz in Ostfriesland gesorgt. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei Leer/Emden prügelte der Mann im Ort Westoverledingen auf einen Autofahrer ein, weil dieser kurz zuvor seinen kleinen Sohn angefahren hatte.

Der 39-jährige Autofahrer war laut Sprecher gegen 16.40 Uhr in einem Wohngebiet unterwegs, als ein 22 Monate altes Kind zwischen geparkten Autos hervor gelaufen kam. Der Mann bremste zwar noch ab, konnte einen Zusammenstoß mit dem Jungen jedoch nicht mehr verhindern. Der Junge erlitt laut Sprecher leichte Prellungen.

Vater wirft Autofahrer in eine Hecke

Noch bevor der Autofahrer sich um das Kind kümmert konnte, sei der Vater auf den 39-Jährige losgegangen, habe ihn mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und in eine Hecke geschleudert. Zeugen hätten daraufhin eingriffen und den mutmaßlichen Angreifer von weiteren Attacken abgehalten.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Leer/Emden vom 30. September 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lebensgefahr: Demente Seniorin vermisst – Hoffnung schwindet
Von Steffen Koller
OstfrieslandPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website