Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Kreis Cuxhaven: Bus bremst stark ab – 17 Schulkinder verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSprengung – Supermarkt geschlossenSymbolbild für einen TextMann prügelt mit Hundeleine auf Frau einSymbolbild für einen TextRetter finden Seniorin tot auf GrundstückSymbolbild für einen TextRätselhafter Angriff auf SchülerinSymbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextWolf läuft durch Ort – Anwohner in SorgeSymbolbild für einen Text96-Jähriger stürzt mit Fahrrad – totSymbolbild für einen TextWetterumschwung im Norden erwartetSymbolbild für einen TextWolf bei Bremen gesichtetSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor schweren Sturmböen

Bus bremst stark ab – 17 Grundschüler verletzt

Von t-online, MAS

24.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Kinder sitzen mit ihrem Ranzen in einem Schulbus (Symbolbild): Bei einem Unfall wurden 17 Grundschüler verletzt.
Kinder sitzen mit ihrem Ranzen in einem Schulbus (Symbolbild): Der Rettungsdienst begutachtete die Kinder. (Quelle: Peter Gercke/Archiv/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer scharfen Bremsung eines Schulbusses sind zahlreiche Schulkinder verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall.

Am Dienstag kam es zu einem Busunfall in Geestland (Kreis Cuxhaven), bei dem 17 Schulkinder verletzt worden sind. Wie die Polizei mitteilt, war eine 39-jährige Fahrerin gegen 7.40 Uhr mit einem Gelenkbus auf der Debstedter Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Als ein vor dem Schulbus fahrendes Auto an der Einmündung Driftweg anhielt, bremste die Busfahrerin stark ab.

Dabei stürzten 17 Schulkinder und prallten unter anderem gegen die Haltestangen. Alle zogen sich leichte Verletzungen zu.

Polizei sucht Zeugen

Die 39-jährige Fahrerin brachte die Kinder bis zur Grundschule Hinschweg, wo sie vom Schulpersonal betreut wurden. Nach einer Begutachtung durch den Rettungsdienst wurden die Grundschüler ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, melden sich bei der Polizei unter Telefon 04743/928-270.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 24.1.2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Unbekannte sprengen Geldautomaten – Supermarkt geschlossen
BusunfallCuxhavenPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website