t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBremen

Bremen: BMW rast mit 245 km/h über die A1 – Hubschrauber im Einsatz


Hubschrauber im Einsatz
Mit 245 km/h: Zivilfahnder jagen BMW-Fahrer über die A1

Von t-online, stk

Aktualisiert am 24.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Blick in das Cockpit eines BMW (Symbolfoto): Im Wagen fanden die Beamten geringe Mengen Drogen.Vergrößern des BildesBlick in das Cockpit eines BMW (Symbolfoto): Im Wagen fanden die Beamten geringe Mengen Drogen. (Quelle: IMAGO/Wirestock)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Zunächst deutet der Mann an, seinen BMW auf der A1 abzustellen. Doch dann tritt er aufs Gas und rast davon. Die Polizei hat Mühe, ihm zu folgen.

Ein 30-jähriger Mann hat sich am Donnerstag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann raste mit seinem BMW mit bis zu 245 Kilometern pro Stunde über die Autobahn 1 im Bereich Ahlhorn, teilte eine Sprecherin der Polizei Delmenhorst am Freitag mit.

Zivilfahnder der Autobahnpolizei wollten den Mann gegen 17.50 Uhr im Bereich der Gemeinde Großenkneten kontrollieren und gaben dem Mann den Angaben zufolge entsprechende Haltesignale. Und anfänglich, so die Sprecherin, sah es auch so aus, als würde der BMW-Fahrer auf dem Verzögerungsstreifen anhalten wollen. Doch dann trat der Mann aufs Gaspedal und raste davon.

Fahrer lässt BMW zurück und flieht

Seine Flucht führte den 30-Jährigen den Angaben nach zunächst Richtung Bremen, dann fuhr er an der Anschlussstelle Wildeshausen West ab und setzte seine Fahrt in Richtung Osnabrück fort. Dabei soll der Mann mehrfach andere Autos auf dem Pannenstreifen überholt haben.

Zunächst war es den Beamten gelungen, zum BMW aufzuschließen, doch aufgrund des dichten Verkehrs verloren sie den Flüchtigen. Daraufhin setzte die Polizei einen Hubschrauber ein, der den Mann aus der Luft weiter im Auge behielt. Der 30-Jährige fuhr am Ahlhorner Dreieck ab und raste auf der A29 in Richtung Oldenburg weiter. Später fanden die Einsatzkräfte das Fahrzeug im Bereich Falschheider Weg/Letheweg in Großenkneten – vom Fahrer jedoch fehlte jede Spur.

Beamte stellen Flüchtigen in Bremerhaven

Die Ermittlungen ergaben demnach, dass es sich beim Fahrer um einen Mann aus Bremerhaven handelt. Im Auto fand die Polizei geringe Mengen Drogen, sein Wagen wurde zudem beschlagnahmt. Außerdem kam heraus: Der Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheins.

Wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage von t-online sagte, trafen die Beamten den Mann in der Nähe seiner Wohnung in Bremerhaven an und konfrontierten ihn mit den Anschuldigungen. Der Mann äußerte sich jedoch nicht zu den Vorwürfen. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zur Fahrt geben können, werden gebeten, die Rufnummer 04435/93160 der Ahlhorner Polizei zu kontaktieren.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch vom 24.03.23
  • Telefonat mit der Polizei Delmenhorst
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website