t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBremen

Mann vergewaltigt 12-Jährige: Landgericht Bremen verurteilt Angeklagten


Landgericht fällt Urteil
Mann vergewaltigt und schwängert 12-Jährige

Von t-online, stk

Aktualisiert am 06.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Das niedersächsische Landeswappen am Landgericht Oldenburg (Archivfoto): In neun Fällen erfolgte ein Freispruch.Vergrößern des BildesDas niedersächsische Landeswappen am Landgericht Oldenburg (Archivfoto): Der Angeklagte hatte die Vorwürfe bis zuletzt bestritten. (Quelle: Lars Klemmer/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das Landgericht spricht von "etlichen Fällen", sogar im Beisein ihres kleinen Bruders habe der Mann das Mädchen missbraucht. Jetzt muss er in Haft.

Ein 27-jähriger Mann ist vom Landgericht Oldenburg wegen Vergewaltigung eines 12-jährigen Mädchens zu mehreren Jahren Haft verurteilt worden. Wie der "NDR" und "buten un binnen" zunächst berichteten, muss der Mann für siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis. Eine Sprecherin des Gerichts bestätigte das Urteil auf Nachfrage von t-online.

Der Angeklagte hatte nach Auffassung des Gerichts in den Jahren 2021 und 2022 das Mädchen in "etlichen Fällen" missbraucht. Bei einer Tat sei das Opfer schwanger geworden – ein entsprechender Test ergab die Vaterschaft des 27-Jährigen.

Dennoch, so der "NDR", hatte der Angeklagte aus Brake (Landkreis Wesermarsch) die Vorwürfe bis zuletzt vehement bestritten. Er verneinte sogar, überhaupt Kontakt zu dem Mädchen gehabt zu haben und behauptete, der Test sei von Gericht und Staatsanwaltschaft gefälscht worden.

Kleiner Bruder muss Missbrauch mit ansehen

Sowohl der Vaterschaftstest, als auch die Aussage des Opfers und ihres Bruders zeichneten jedoch ein anderes Bild. Der jüngere Bruder des Mädchens habe nach Ansicht der Kammer eine Vergewaltigung mit ansehen müssen. Das berichtete er als Zeuge vor Gericht. Letztlich flossen elf Taten in die Gesamtfreiheitsstrafe mit ein, was wohl "nur die Spitze des Eisbergs" gewesen sei.

Der Mann, so das Gericht, hatte das Mädchen zudem über Tage zu sich nach Hause mitnehmen können. Dort missbrauchte er es mehrfach. Der zuständige Richter wandte sich laut "NDR" diesbezüglich an die Eltern der 12-Jährigen und sagte: "Wie kann das Mädchen tagelang abgängig sein und ohne Unterstützung so unter die Räder kommen?" Das Verhalten der Eltern sei "unverständlich".

Verwendete Quellen
  • landgericht-oldenburg.niedersachsen.de: Mitteilung des Gerichts
  • Telefonat mit einer Sprecherin des Landgerichts OIdenburg
  • ndr.de: "12-Jährige vergewaltigt und geschwängert - 27-Jähriger verurteilt"
  • butenunbinnen.de: "12-Jährige mehrfach vergewaltigt: Mann zu 7,5 Jahren Haft verurteilt"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website