t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBremen

Wangerooge: Neue Schnellfähre "Watt Sprinter" geht Ende Mai an den Start


"Watt Sprinter"
Neue Schnellfähre nach Wangerooge startet

Von dpa
Aktualisiert am 03.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Eine Fähre fährt durch die Nordsee (Archivfoto): Die neue Fähre täglich bis zu sechs Mal zwischen Harlesiel und Wangerooge verkehren.Vergrößern des BildesEine Fähre fährt durch die Nordsee (Archivfoto): Die neue Fähre täglich bis zu sechsmal zwischen Harlesiel und Wangerooge verkehren. (Quelle: JanisMEYER/Priller&MAUG via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Sommersaison auf den Ostfriesischen Inseln beginnt bald. Ab diesem Jahr sind sie noch besser zu erreichen.

Die ostfriesischen Inseln Juist und Spiekeroog sind es schon, ab Ende Mai wird auch die Insel Wangerooge unabhängig von den Gezeiten erreichbar sein: Dann wird auch dort die neue Schnellfähre, der "Watt Sprinter", den Verkehr aufnehmen. Das Schiff mit Platz für 54 Gäste wurde am Mittwoch im Fährhafen Harlesiel eingeweiht.

Die Fähre soll Ende Mai ihren Betrieb aufnehmen und täglich bis zu sechsmal zwischen Harlesiel und Wangerooge verkehren, wie die Deutsche Bahn (DB) mitteilte, die mit einer Tochterfirma, der Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge (SIW), den Fährverkehr betreibt.

"Watt Sprinter" kommt deutlich schneller ans Ziel

Im flachen Wattenmeer sind die größeren Passagierfähren zu den ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Baltrum und Juist abhängig von Ebbe und Flut und fahren daher stets zu unterschiedlichen Zeiten. Auch der "Watt Sprinter" kann laut Bahn unabhängig von den Gezeiten fahren und verkürzt die Fahrzeit zwischen Insel und Festland um rund 40 Minuten. Bislang dauerte eine Überfahrt mit den größeren Passagierfähren und dem Transfer mit der Inselbahn 90 Minuten.

Für den Verkehr zu den Inseln Juist und Spiekeroog nahmen in den vergangenen Monaten bereits zwei neue Schnellfähren mit geringem Tiefgang den Betrieb auf. Mit den rund 20 Meter langen Fähren wollen die Fährgesellschaften die steigende Nachfrage nach flexibleren An- und Abreisen von Gästen, Handwerkern und Insulanern nachkommen.

Pro Jahr nutzen laut Bahn mehr als 200.000 Reisende den Inselverkehr von und nach Wangerooge.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website