t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDresden

Deswegen trägt Kult-Dresdner Wolle Förster jetzt Windel


DDR-Ikone
Kult-Nachtclubbesitzer Wolle Förster trägt jetzt Windel

Von t-online, pb

Aktualisiert am 07.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Wolle Förster mit einer Stripperin in seinem "Klax" (Archivfoto): Der Kult-Dresdner hat eine Krebserkrankung überstanden.Vergrößern des BildesWolle Förster mit einer Stripperin in seinem Nachtclub "Klax" (Archivfoto): Der Kult-Dresdner hat eine Krebserkrankung überstanden. (Quelle: imago stock&people/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Vor einer Krebsvorsorgeuntersuchung drücken sich viele Männer. Nun wirbt der Kult-Dresdner Wolle Förster dafür – wegen seiner ganz eigenen Erfahrungen.

Der bekannte Dresdner Nachtclubbesitzer Wolle Förster muss nach einer erfolgreich überstandenen Prostataoperation nun als Vorsichtsmaßnahme eine Windel tragen. Das sagte der 68-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Wolles Prostatakrebs war frühzeitig bei einer Routineuntersuchung entdeckt worden. Ein erhöhter PSA-Wert führte zu weiteren Tests, die schließlich eindeutig auf einen Tumor hinwiesen. Mit seiner Geschichte will Förster, der seit Jahrzehnten in Dresden das "Klax" betreibt, auf die Gefahren des Prostatakrebses aufmerksam machen.

Er sagte dem Blatt am Donnerstag: "Ich kann allen Männern nur raten: Geht zur Vorsorge. So wurde bei mir frühzeitig der Krebs entdeckt, ich hab’ Glück gehabt." Bei dem Eingriff am Dresdner Uniklinikum entfernten sechs Mediziner mit einem OP-Roboter Wolles Prostata und verbanden dann seinen Harnleiter wieder mit der Blase – das birgt Risiken, die der Dresdner aber in Kauf genommen hat.

Laut Wolles behandelndem Arzt werden am Uniklinikum Dresden im Jahr 500 solcher Operationen durchgeführt. Die als Alternative geltende Strahlentherapie beansprucht den Körper stark. Die Windel trage Wolle nur als Vorsichtsmaßnahme, sagte der Dresdner der "Bild"-Zeitung. Probleme mit Inkontinenz habe er derzeit nicht. Als Dank für die gelungene Operation spendete er zudem 2.000 Euro an die Klinik.

Kult-Dresdner wirbt für Vorsorgeuntersuchung

Bei einem Pressetermin am Donnerstag in Dresden warb Wolle für die Vorsorgeuntersuchung: Denn laut der Prostata-Hilfe Deutschland e. V. nehmen nicht einmal 15 Prozent der deutschen Männer diese Untersuchung in Anspruch – dabei steht sie ihnen ab dem 45. Lebensjahr kostenlos zu.

Die "Sächsische" zitiert Wolle: "29 Prozent der Männer wissen gar nichts davon, 27 Prozent haben Angst, sie könnten ein unliebsames Ergebnis bekommen, 20 Prozent behaupten, sie haben keine Zeit zum Arzt zu gehen und 19 Prozent vermeiden die Untersuchung wegen Unbehagen."

Wolle Förster zählt zu den bekanntesten Figuren des Dresdner Nachtlebens: Zu DDR-Zeiten wurde er zum Star, als er mit "Wolles Dynamic Disko" als Discjockey durch den Osten zog. Er trat bei Jugendfestivals auf, ließ sich von der SED ehren – ohne nach eigenen Angaben je Mitglied der Partei gewesen zu sein.

Nach der Wende setzte Wolle seine Karriere fort: Er eröffnete das "Klax" und betrieb auch weitere Diskotheken in Dresden. Später beteiligte er sich am Geschäft mit Spielhallen und einer Werbeagentur sowie in der Gastronomie.

Verwendete Quellen
  • bild.de: Nachtclub-König trägt jetzt eine Windel
  • saechsische.de (kostenpflichtig): Wolle Förster nach Krebserkrankung: "Ich hatte Glück!"
  • saechsische.de: Phänomen Wolle
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website