t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDresden

Schnee in Sachsen: Wetterdienst warnt Autofahrer vor Gefahren


Sächsisches Schneechaos geht in die nächste Runde

Von t-online
04.12.2023Lesedauer: 1 Min.
SchneeVergrößern des BildesSchnee und Eis haben in Teilen Deutschlands zu Verkehrsbeeinträchtigungen geführt: Auch in der kommenden Woche hält der Winter den Osten fest im Griff. (Quelle: Sven Hoppe/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Sachsen steht wieder eine frostige Woche bevor. "Vermeiden Sie alle Autofahrten", warnt sogar der Wetterdienst zu Wochenbeginn. So wird das Wetter im Osten.

In Dresden und Teilen Sachsens hält das Winterwetter an. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt bis Dienstag vor Schneeverwehungen. Die lockere Schneedecke kann durch den Wind zu Schneeverwehungen führen, die Straßen und Wege glatt machen.

"Straßen und Schienenwege können stellenweise unpassierbar sein. Vermeiden Sie alle Autofahrten! Fahren Sie nur mit Winterausrüstung!", warnen die Experten vom Wetterdienst.

Außerdem warnt der DWD vor mäßigem Frost mit Temperaturen zwischen minus drei und minus sieben Grad, in klaren Nächten bis minus elf Grad.

 
 
 
 
 
 
 

Eisige Woche erwartet

Der Montag beginnt bei Temperaturen zwischen minus eins und minus fünf Grad am Morgen und bis zu null Grad am Mittag überwiegend bedeckt, schreibt auch das Online-Wetterportal "wetter.com". Gegen Abend soll die Temperatur weiter auf minus zwei Grad sinken.

Am Dienstag ist mit leichtem Schneefall bei windigem Wetter zu rechnen. Die Temperaturen bewegen sich am Morgen zwischen null und minus ein Grad und steigen am Nachmittag mit sonnigen Abschnitten auf bis zu zwei Grad.

Für den Rest der Woche wird wechselhaftes Wetter erwartet, überwiegend bedeckt mit gelegentlichem leichtem Regen. Die Tageshöchsttemperaturen bleiben meist um zwei Grad, während die Nachttemperaturen auf etwa ein Grad absinken.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • wetter.com: Aktuelle Wetterprognose (abgerufen am 4. Dezember 2023, 9.31 Uhr)
  • dwd.de: Aktuelle Wetterwarnlage für Berlin (abgerufen am 4. Dezember 2023, 9.32 Uhr)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website