t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDresden

ACDC in Dresden: Lange Schlangen und weite Wege beim Konzert am Elbufer


Erstes Konzert beginnt
AC/DC in Dresden: Lange Schlangen und weite Wege

Von t-online, cg, yer

16.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Fans vor dem AC/DC-Konzert in Dresden: Die australische Rockband gibt zwei Konzerte am Elbufer.Vergrößern des BildesFans vor dem AC/DC-Konzert in Dresden: Die australische Rockband gibt zwei Konzerte am Elbufer. (Quelle: Christian Grube)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Am Dresdner Elbufer findet am Sonntag das erste von zwei AC/DC-Konzerten statt. Fans sollten gut zu Fuß sein, denn die Wege bis zur Bühne sind weit.

In der Dresdner Flutrinne findet am Sonntagabend das erste von zwei großen Konzerten der australischen Hardrock-Band AC/DC statt. Seit 14 Uhr dürfen Fans auf das Konzertgelände im Ostragehege.

Ein t-online-Reporter vor Ort berichtet von einem großen Andrang. Insgesamt werden etwa 77.000 Fans erwartet. An den Ständen vor dem Konzertgelände, an denen Getränke, Essen und Fanartikel verkauft werden, haben sich laut dem Reporter lange Schlangen gebildet. Teilweise berichten Fans hier von Wartezeiten von bis zu 45 Minuten.

Wie laut wird AC/DC?

Am Einlass geht es offenbar deutlich schneller voran. Der Reporter berichtet, dass die Fans innerhalb weniger Minuten auf das Konzertgelände kommen. Allerdings sind die Wege in der Flutrinne weit: Parkmöglichkeiten in der Nähe gibt es keine, von den nächstgelegenen Bahnstationen läuft man fünf bis zehn Minuten zum Einlass. Dann ist man aber noch nicht am Ziel: Vom Einlass sind es nochmal 600 Meter Fußweg bis zur Bühne.

Vor AC/DC spielt ab 18 Uhr die Vorband The Pretty Reckless, mit dem ehemaligen Gossip-Girl-Star Taylor Momsen als Frontfrau. Etwa um 20 Uhr sollen dann die Rocklegenden selbst auf die Bühne gehen.

Erst im Mai hatte auf dem selben Gelände am Elbufer die deutsche Rockband Rammstein gleich vier Konzerte hintereinander gespielt. Damals hatten sich Menschen in ganz Dresden über die Lautstärke der Konzerte beschwert, die weithin zu hören waren. Ob AC/DC auch so laut ist, wird sich zeigen. Nach dem Konzert am Sonntag spielt die Band am Mittwoch gleich nochmal am Elbufer.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Eigene Berichterstattung zum Thema
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website