t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDresden

Dresden: Nach Verkehrsversuch gilt jetzt Tempo 30 auf dem Terrassenufer


Neue Verkehrsschilder in Dresden
Warum gilt auf dem Terrassenufer jetzt Tempo 30?

Von t-online, mgr

20.06.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0492760736Vergrößern des BildesVerkehrsschilder an einer Baustelle (Symbolbild): Zwischen Theaterplatz und Steinstraße wurden die Schilder aufgestellt. (Quelle: IMAGO)
Auf WhatsApp teilen

Dresden führt auf dem Terrassenufer dauerhaft Tempo 30 ein. Damit reagiert die Stadt auf Erkenntnisse aus dem Verkehrsversuch im Sommer 2023 – um Radfahrer und Fußgänger besser zu schützen.

Autofahrer müssen auf dem Dresdner Terrassenufer nun den Fuß vom Gas nehmen. Seit Mittwoch weisen Verkehrsschilder zwischen Theaterplatz und Steinstraße in beiden Richtungen auf die neue Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h hin. Die Stadt begründet diese Entscheidung mit den Ergebnissen des Verkehrsversuchs aus dem Sommer 2023.

Von Juli bis Oktober galt auf dem Abschnitt bereits vorübergehend Tempo 30. Die Messungen zeigten: In dieser Zeit wurden Radfahrer im Schnitt weniger als vier Mal zu knapp überholt – statt wie zuvor sechs Mal bei Tempo 50. Bei einem Verkehrsaufkommen von über 20.000 Autos am Tag lassen sich so viele gefährliche Situationen vermeiden.

Mindestabstand beim Überholen am Terrassenufer meist nicht eingehalten

"Bei 70 Prozent der Überholmanöver wurde der Mindestabstand nicht eingehalten", teilte die Stadtverwaltung mit. Die Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit soll gefährliche Situationen vermeiden und die mögliche Unfallschwere verringern.

Nicht nur Radfahrer profitieren davon: Da die Fußgängerüberwege weit auseinanderliegen, überqueren viele Fußgänger einfach so die Straße. Besonders in der Sommerzeit wird das gefährlich, wenn zwischen Brühlscher Terrasse und dem Dampfschifffahrtbetrieb viele Touristen unterwegs sind.

Beim Verkehrsversuch im Sommer 2023 fanden Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen durch die Polizei statt. Auch Überholabstände wurden gemessen. Die Ergebnisse sind mit Vorher-Nachher-Studien ausgewertet worden.

Verwendete Quellen
  • dresden.de: Mitteilung der Stadtverwaltung vom 20. Juni 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website