t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDüsseldorf

Hund ohne Kopf in Düsseldorf gefunden: "Dass ein Mensch so grausam sein kann"


Passanten finden Hündin ohne Kopf an Gewässer

Von t-online, gaa

Aktualisiert am 21.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0308925230Vergrößern des BildesEin schwarz-weißer Hund (Symbolbild): In Düsseldorf wurde ein Tier ohne Kopf gefunden. (Quelle: IMAGO/Filippo Carlot)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

An einem Gewässer in Düsseldorf ist eine Hündin ohne Kopf gefunden worden. Das Tierheim versucht nun, mehr über das Tier herauszufinden.

Passanten haben an einem Gewässer im Düsseldorfer Stadtteil Lichtenbroich einen schaurigen Fund gemacht: Im Gras lag eine Hündin ohne Kopf. Eine Mitarbeiterin des Tierheims Düsseldorf vermutet, dass das tote Tier schon länger im Wasser trieb und dann angeschwemmt wurde. Die Hündin sei bereits sehr aufgedunsen gewesen, berichtet die Mitarbeiterin.

Das Tierheim versucht nun, mit einem Aufruf über seine Facebook-Seite herauszufinden, wem die Hündin gehört hat. "Da der Kopf sehr weit abgeschnitten wurde, konnten wir nicht mehr nachschauen, ob sie gechippt ist", heißt es auf der Facebook-Seite. Es seien recht gerade Schnitte gewesen, sodass davon ausgegangen wird, dass ein Mensch den Kopf abgetrennt haben muss. Dass es ein anderes Tier gewesen sein könnte, wird eher ausgeschlossen.

Fast 200 Kommentare bei Facebook

Das Tierheim bittet nun um Hinweise, ob jemand festgestellt hat, dass eine kleine schwarz-weiße Hündin irgendwo nicht mehr zu sehen ist. Zu erreichen ist die Einrichtung an der Rüdigerstraße 1 per E-Mail info@tierheim-duesseldorf.de oder telefonisch unter der Nummer 0211/651850. Ein Fall für die Polizei sei der Fund übrigens nicht: "Wir versuchen selbst, mehr herauszufinden. Glücklicherweise kommt so etwas eher selten vor", sagt die Mitarbeiterin des Tierheims gegenüber t-online.

Der Facebook-Beitrag wurde bislang mehr als 1.250-mal geteilt, einen Hinweis auf den Besitzer hat das Tierheim aber noch nicht bekommen, so die Mitarbeiterin. In den fast 200 Kommentaren ist das Entsetzen über die Tat groß. "Unfassbar" und "grausam" ist oft zu lesen, dem Täter oder der Täterin wird nichts Gutes gewünscht. Es kommt aber auch die Frage, ob die Hündin vielleicht in eine Schiffsschraube geraten sein könnte und dabei der Kopf abgetrennt wurde. Denn, "dass ein Mensch so grausam sein kann, mag ich mir gar nicht vorstellen", so die Mitarbeiterin weiter.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit dem Tierheim Düsseldorf
  • facebook.com: Beitrag des Tierheims Düsseldorf vom 20. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website