Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Düsseldorf: Höhenretter seilen Mann aus 35 Metern ab

Spektakulärer Einsatz  

Höhenretter seilen Mann aus 35 Metern ab

05.03.2020, 17:51 Uhr | t-online

Düsseldorf: Höhenretter seilen Mann aus 35 Metern ab. Höhenretter bei der Arbeit (Symbolbild): In Düsseldorf musste ein Kranführer von der Feuerwehr gerettet werden.  (Quelle: imago images/onw-images)

Höhenretter bei der Arbeit (Symbolbild): In Düsseldorf musste ein Kranführer von der Feuerwehr gerettet werden. (Quelle: onw-images/imago images)

In Düsseldorf wurde die Feuerwehr zu einem besonderen Einsatz gerufen. Wegen eines Notfalls musste ein Mann aus der Kanzel eines Krans befreit werden. 

Wegen eines medizinischen Notfalls mussten Höhenretter der Feuerwehr Düsseldorf einen Mann aus etwa 35 Metern Höhe retten, berichtet die Feuerwehr. Mitarbeiter einer Baufirma alarmierten sie am frühen Donnerstagnachmittag. Aufgrund der Schilderungen seien sofort Rettungsdienst- und Feuerwehreinheiten mit den Höhenrettern zu der Baustelle nach Bilk geschickt worden. 

Vor Ort kletterten ein Notarzt und ein Notfallsanitäter über die Aufstiegsleiter in die Kanzel des Krans, um den Erkrankten zu versorgen. In einem Baucontainer, der an einem weiteren Kran befestigt wurde, transportierten die Höhenretter das Rettungsdienstmaterial in die Höhe.

In Sicherungsgeschirr abgeseilt

Eine lebensgefährliche Erkrankung konnte der Notarzt ausschließen. In einem speziellen Geschirr gesichert und begleitet von einem Höhenretter der Feuerwehr konnte der 52-Jährige aus der Kanzel abgeseilt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Der Einsatz dauerte etwa anderthalb Stunden. 19 Einsatzkräfte der Feuerwehren Hüttenstraße, Münsterstraße und Behrenstraße waren im Einsatz. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal