• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Letzter Schultag: Zeugnisse für 2,5 Millionen Schüler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRWE will auf Gasumlage verzichtenSymbolbild für einen TextSegler nach Stunden aus Ostsee gerettetSymbolbild für ein VideoBeiß-Spinne breitet sich ausSymbolbild für einen TextNeue Funktion in Google Maps verfügbarSymbolbild für einen TextBayern-Stürmer soll wechselnSymbolbild für ein VideoPorsche stellt Tesla-Rekord einSymbolbild für einen TextPostbote versteckt Tausende Briefe daheimSymbolbild für einen TextTobias D. tot – Freundin trauertSymbolbild für einen TextSupercup: Wirbel um Schiri-EntscheidungSymbolbild für einen TextStreamingdienst erhöht seine PreiseSymbolbild für einen TextMann will A6 zu Fuß überqueren und stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star rechtfertigt sich nach KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Letzter Schultag: Zeugnisse für 2,5 Millionen Schüler

Von dpa
02.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Zeugnis
Der Ausschnitt eines Zeugnisses. (Quelle: Maria Berentzen/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der (heutige) Freitag ist an den 5400 Schulen in Nordrhein-Westfalen der letzte Schultag vor den Sommerferien. 2,5 Millionen Jungen und Mädchen bekommen ihre Zeugnisse. Das aufregende, wegen der Coronavirus-Pandemie von verschiedenen Unterrichtsformen geprägte Schuljahr geht dann zu Ende. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) zollte angesichts der Herausforderungen in diesem "besonderen Schuljahr" den Schülern und Schülerinnen Respekt: "Sie haben in der Pandemie etwas Herausragendes geleistet."

Die Bezirksregierungen in Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster haben in den nächsten Tagen Zeugnistelefone freigeschaltet. Dort können Schüler, aber auch Eltern anrufen. Die Fachleute an den Telefonen beraten dann mit Blick auf Noten und Möglichkeiten der Schullaufbahn. Allerdings sind die Zeiten, zu denen die Experten zur Verfügung stehen, unterschiedlich.

Um coronabedingte Nachteile auszugleichen, wurden in diesem Jahr keine blauen Briefe verschickt, mit denen sonst auf nicht mehr ausreichende Noten gegenüber dem Halbjahreszeugnis hingewiesen wird. Zur Hilfestellung gehören auch erweiterte Möglichkeiten der Nachprüfung, damit Schüler in den Ferien Lernstoff nachholen und in ihrer alten Klasse bleiben können. Überdies wurde das freiwillige Wiederholen einer Klasse ermöglicht, ohne dass es auf die Höchstverweildauer an einer Schule angerechnet wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tödlicher Streit in Solingen: Mann mit Messer erstochen
DetmoldFDPMünster

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website