Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

Bundeswehr mit 2000 Einsatzkräften in Hochwassergebieten

Düsseldorf  

Bundeswehr mit 2000 Einsatzkräften in Hochwassergebieten

28.07.2021, 15:15 Uhr | dpa

Bundeswehr mit 2000 Einsatzkräften in Hochwassergebieten. Nach dem Unwetter in Rheinland-Pfalz

Ein Dingo der Bundeswehr fährt durch die nach der Hochwasserkatastrophe zerstörten Straßen. Foto: Boris Roessler/dpa (Quelle: dpa)

Nach der Unwetterkatastrophe hilft die Bundeswehr aktuell mit rund 2000 Einsatzkräften in den betroffenen Gebieten von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Diese Zahl nannte der scheidende Chef des Landeskommandos NRW, Brigadegeneral Torsten Gersdorf, am Mittwoch in Düsseldorf. Als ein Schwerpunkt der Einsätze wurde das besonders betroffene Ahrtal in Rhein-Pfalz genannt.

In den Unwetter-Regionen von NRW sind den Angaben zufolge mehr als 500 Einsatzkräfte mit rund 100 Fahrzeugen vom schweren Gerät bis zum Pkw im Einsatz. Seit dem 14. Juli habe es in NRW 73 Hilfsanträge der Kommunen im Zuge der Katastrophe gegeben. Davon liefen 27 Einsätze, knapp 40 seien abgeschlossen. Schwerpunkte der Einsätze in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln seien die Städteregion Aachen, der Rhein-Erft-Kreis, der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreis Euskirchen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: