• Home
  • Themen
  • Rhein-Erft-Kreis


Rhein-Erft-Kreis

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextDaniel Aminati: So starb seine SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextNeue Waldbrände in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in München

Rhein-Erft-Kreis

Versuchte Vergewaltigung am Feldweg: Polizei sucht diesen Mann

Ein Mann soll versucht haben, eine 19-Jährige zu vergewaltigen. Er griff ihr von hinten zwischen die Beine, brachte sie zu Fall und bedrängte sie.

Der mutmaßliche Täter: Er soll von schlanker Statur sein und dunkelblondes, gelocktes Haar haben.

Ein junger Mann ist in einem Badesee bei Köln ums Leben gekommen. Er starb nach seiner Rettung in der Klinik. Viele Zeugen beobachteten den Vorfall.

Ein Rettungstaucher geht über den Strand eines Badesees: In Hürth bei Köln ist ein 18-Jähriger infolge eines Badeunfalls verstorben.

Urteil in Köln: Ein 38-Jähriger aus dem Rhein-Erft-Kreis hat seine Stieftochter im Kindesalter schwer missbraucht. Nun muss er in Haft. Der Mann soll als Kind und junger Mann selbst Opfer von sexuellem Missbrauch geworden sein.

imago images 118342140
Von Johanna Tüntsch

Vor dem Kölner Landgericht steht ein 38-Jähriger, dem die Staatsanwaltschaft vorwirft, sich über sechs Jahre lang an seiner Stieftochter vergangen zu haben. Im ersten Fall soll das Mädchen erst sechs Jahre alt gewesen sein.

Gerichtsverhandlung in Deutschland (Symbolbild): In Köln steht ein Mann vor Gericht, der seine Stieftochter jahrelang sexuell missbraucht haben soll.
Von Johanna Tüntsch

Eine 14-Jährige aus Mönchengladbach wird vermisst. Zuletzt soll sich die Jugendliche im Raum Köln aufgehalten haben.

Die Vermisste Clara W. soll sich zuletzt bei einer Freundin in Kerpen Horrem aufgehalten haben.

Bei einem Brand im Untergeschoss eines Parkhauses in Wesseling bei Köln sind sieben Autos stark beschädigt worden. Dabei wurden am Samstagabend drei Fahrzeuge komplett zerstört, ...

Brand im Untergeschoss eines Parkhauses

Nach tagelanger Suche herrscht nun Gewissheit: Der vermisste Jugendliche aus Bergheim bei Köln ist tot. Taucher fanden den Leichnam des Jungen in einem Weiher des Naturschutzgebiets Ommelstal.

Spurensicherung in einem Waldstück (Symbolbild): Taucher entdeckten den Leichnam des 16-Jährigen im Bereich des Naturschutzgebiets Ommelstal.

Tragischer Unfall in Hürth bei Köln: Ein 15-Jähriger ist auf seinem Fahrrad von einem abbiegenden Lkw erfasst und überrollt worden. Für den Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät.

Das Fahrrad liegt am Unfallort: Hier überrollte ein Lkw den 15-Jährigen.

Ein Mann hat Angst, dass er zu spät zu seiner Fahrprüfung erscheint. Seine Ausrede kommt nicht gut an.

Passiert nicht alle Tage: Ein Mann ohne Führerschein erscheint mit Auto zur Fahrprüfung (Symbolbild).
Von Moritz Serif

Natürlich mit Maske, aber nicht mit Kopftuch? Wegen "Verhüllung" sollten in Bergheim Frauen mit Kopftuch nicht an der Bundestagswahl teilnehmen. Der Bürgermeister spricht von einem "peinlichen Vorfall".

Wählen mit Kopftuch: In Bergheim schickten Wahlhelfer offenbar Frauen weg, die ihr Kopftuch nicht abnehmen wollten.
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand, Fabian Schmidt

Deutschland steht vor einer richtungsweisenden Bundestagswahl. Über allem schwebt die Frage, wer auf Kanzlerin Angela Merkel (CDU) folgt. Doch wichtige Entscheidungen fallen in jedem Wahlkreis – wie auch in Rhein-Erft-Kreis I.

t-online news

Deutschland steht vor einer richtungsweisenden Bundestagswahl. Über allem schwebt die Frage, wer auf Kanzlerin Angela Merkel (CDU) folgt. Doch wichtige Entscheidungen fallen in jedem Wahlkreis – wie auch in Euskirchen – Rhein-Erft-Kreis II.

t-online news

Weil sie Bilder für Instagram machen wollten, haben zwei Jugendliche bei Bergheim einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst: Eine Zeugin hatte gemeldet, dass jemand mit einem Maschinengewehr eine Frau vor sich herschob.

Polizeiwagen im Einsatz (Symbolbild): Mit mehreren Autos fuhren die Beamten nach dem Anruf einer Zeugin nach Niederaußem.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen ist wieder leicht gestiegen. Landesweit lag die Inzidenz am Mittwoch bei 27,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen ...

FFP2-Masken

Der womöglich fleißigste Geldfälscher der vergangenen Jahre ist der Polizei ins Netz gegangen. Seinen Kunden machte der Mann im Darknet ein verlockendes Angebot.

Eine Auswahl des sichergestellten Falschgeldes: Auf den ersten Blick lässt es sich kaum von echtem Geld unterscheiden.

Aufatmen im Rhein-Erft-Kreis: Knapp eine Woche nach den verheerenden Regenfällen gibt es hier keine Vermissten mehr. In zwei weiteren vom Hochwasser betroffenen Kreisen werden aber noch Menschen gesucht.

Kräfte von Bundeswehr und THW beteiligen sich an den Aufräumarbeiten auf der Luxemburger Straße in Erftstadt-Liblar: Die letzten vermissten Menschen im Kreis konnten gefunden werden.

Die CDU wollte einen unaufgeregten Wahlkampf. Dann kam die Flutkatastrophe. Jetzt geht es um die Fragen: Welche Klimapolitik will die Partei eigentlich? Und was kann Armin Laschet wirklich?

Armin Laschet beim Besuch der Feuerwehrzentrale des Rhein-Erft-Kreises: Nichts mehr mit Schlafwagen-Wahlkampf.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Mit dem Wasser kam im Südwesten Deutschlands die Zerstörung: Auch unzählige Fahrzeuge wurden weggeschwemmt, versanken im Schlamm oder wurden unter Schutt begraben. Einige Autohersteller helfen jetzt.

Von der Flut zerstörte Autos in Bad Neuenahr-Ahrweiler: Einige Autohersteller helfen den Flutopfern jetzt.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Die Zahl der Toten nach den verheerenden Fluten steigt weiter, Steinmeier und Laschet besuchen die betroffene Region. Doch bei der Rede des Bundespräsidenten fängt der CDU-Chef plötzlich an zu lachen.

t-online news
Von Patrick Diekmann

Die Lage in Erftstadt ist nach dem Starkregen dramatisch. Eine Reihe von Häusern ist eingestürzt, mehrere Menschen kamen ums Leben. Ein Teil der Autobahn brach ab und stürzte in die Fluten.

Ein Teil der Fahrbahn und der Lärmschutzwand stürzt in die Erft: Auch die Autobahn wurde von den Wassermassen nicht verschont.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt am Samstag in den von der Unwetterkatastrophe besonders hart getroffenen Rhein-Erft-Kreis. Nach Angaben des Bundespräsidialamtes ...

Frank-Walter Steinmeier

Verwandte Themen

ErftstadtEuskirchenPulheim

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website