• Home
  • Regional
  • Düsseldorf
  • Stau auf A3: Auffahrunfall in Düsseldorf – Pkw-Fahrer schwer verletzt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMasern-Impfung bleibt für Kinder PflichtSymbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextWegen Dürre? Frachter rammt BrückeSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star heizt Liebesgerüchte anSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Auffahrunfall in Düsseldorf – Pkw-Fahrer schwer verletzt

Von t-online, MaM

Aktualisiert am 02.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Rettungshubschrauber auf der Autobahn (Symbolbild): Der verunfallte Fahrer wurde schwer verletzt in die Klinik geflogen.
Rettungshubschrauber auf der Autobahn (Symbolbild): Der verunfallte Fahrer wurde schwer verletzt in die Klinik geflogen. (Quelle: Einsatz-Report24/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Düsseldorf ist ein Pkw-Fahrer mit seinem Wagen in das Heck eines Lkws geprallt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Noch immer ist der Unfallort gesperrt.

In Düsseldorf, in Höhe der Anschlussstelle Wesel auf der A3 in Richtung Oberhausen, ist Dienstagvormittag ein Pkw auf das Heck eines vorausfahrenden Lastwagens gefahren. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Fahrer des Wagens dabei schwer verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge habe der Lkw an einem Stauende bremsen müssen. Infolgedessen fuhr der nachfolgende Fahrer mit seinem Pkw auf den Lastwagen auf.

Nach Polizeiangaben wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. "Lebensgefahr kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden", heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Während des Einsatzes des Rettungshubschraubers war die Fahrbahn in Richtung Oberhausen komplett gesperrt. Noch immer ist im Bereich der Unfallstelle mit Verkehrsstörungen zu rechnen. Die Polizei ruft dazu auf, den Unfallort möglichst weiträumig zu umfahren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BDI trauert um Ex-Chef
OberhausenPolizeiWesel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website