Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zug schleift Pizza-Taxi 50 Meter mit

Von dpa, mtt

Aktualisiert am 29.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte neben dem beschädigten Auto: Ein Zug schleifte den Wagen mit.
Einsatzkräfte neben dem beschädigten Auto: Ein Zug schleifte den Wagen mit. (Quelle: Blaulicht-News-Krefeld/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Ausgerechnet auf den Gleisen ging plötzlich der Motor aus und sprang nicht mehr an – kurz darauf rauschte eine Regionalbahn heran und traf das Pizza-Taxi mit großer Wucht.

In Krefeld bei Düsseldorf hat ein Regionalzug an einem Bahnübergang ein Auto erfasst und etwa 50 Meter mitgeschleift. Wie die Feuerwehr berichtet, ereignete sich der Unfall am Dienstagabend um kurz vor 19 Uhr im Stadtteil Forstwald. "Der Fahrer konnte sein Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Er blieb unverletzt", sagte ein Sprecher.

Auch in der Regionalbahn habe es keine Verletzten gegeben. Die Bundespolizei untersuche den Vorfall, hieß es.

Düsseldorf: Fahrer versuchte noch, das Auto von den Gleisen zu schieben

Laut WDR handelte es sich bei dem Auto um ein Pizza-Taxi. Ein Sprecher der Bundespolizei schilderte dem "Express" dramatische Szenen: Stand jetzt sei davon auszugehen, dass der 38-jährige Fahrer den Bahnübergang passieren wollte, als die Schranken oben waren.

Weitere Artikel

"Andauernde persönliche Streitigkeiten"
Zwei Tote bei Bremen – Haftbefehl erlassen
Spezialeinsatzkräfte der Polizei durchkämmen Fischerhude: Der Täter wurde mittlerweile gestellt, ein Haftbefehl erlassen.

"Als ich mich wegdrehte, schlug er zu"
Nase gebrochen: Schwulenfeindlicher Angriff auf Influencer
Polizisten in Köln (Archivbild): Der Angriff erfolgte laut dem Influencer Anfang Dezember.

Autobahn beidseitig voll gesperrt
Unfall-Chaos auf A2 – ein Toter, Hühner auf der Fahrbahn
Feuerwehrleute nach einem Unfall auf der Autobahn (Symbolbild): Die A2 musste nach den schweren Zusammenstößen gesperrt werden.


Doch auf den Gleisen sei plötzlich der Motor ausgegangen und nicht mehr angesprungen. Etwa fünf Minuten lang habe der Fahrer noch versucht, den Wagen von den Schienen zu schieben – dann kam der Zug und rammte das Auto.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
90-Jährige bestohlen – Busfahrer sperrt Diebin in Bus ein
FeuerwehrKrefeld

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website