t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalDüsseldorf

Düsseldorf: Fahrer zeigt Mittelfinger für Blitzer – hohe Geldstrafe


Mittelfinger gegen Blitzer – hohe Geldstrafe für BMW-Fahrer

Von t-online
08.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Blitzerfoto: Der Fahrer provoziert mit seinem erhobenen Mittelfinger.Vergrößern des BildesBlitzerfoto: Der Fahrer provoziert mit seinem erhobenen Mittelfinger. (Quelle: Kreispolizeibehörde Mettmann)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Provokantes Blitzer-Foto: Ein Fahrer aus Ratingen bei Düsseldorf wurde in einer Radarkontrolle geblitzt, auf dem Bild zeigte er seinen ausgestreckten Mittelfinger. Dafür muss der Mann nun eine hohe Geldstrafe zahlen.

In Ratingen bei Düsseldorf ist ein BMW-Fahrer vom Amtsgericht zu einer Strafe von 1.200 Euro verurteilt worden – weil er seinen Mittelfinger in die Radarkamera gehalten hatte.

Laut "Bild" wurde der Fahrer mit 60 Kilometer pro Stunde geblitzt, erlaubt waren jedoch nur 50. Scheinbar provozierte der Mann die Geschwindigkeitsüberschreitung, denn er zeigte dem Radargerät in genau diesem Moment seinen erhobenen Mittelfinger.

Die rüde Geste kommt den Fahrer nun teuer zu stehen: Statt eines Knöllchens wegen zu schnellen Fahrens muss er nun 1.200 Euro zahlen – wegen Beleidigung. Die zuständige Polizei in Mettmann postete sein Blitzer-Foto, um damit auf die "Respektlosigkeit" gegenüber Polizisten aufmerksam machen.

Verwendete Quellen
  • Bild: Dieser Stinkefinger kommt BMW-Fahrer teuer zu stehen!
  • Facebook-Post der Polizei Mettmann
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website