Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalEssen

Polizei tasert Mann – 32-Jähriger stürzt in Essen von Brücke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStromausfall: 15.000 Haushalte betroffenSymbolbild für einen TextSprayer festgenommen: 50.000 Euro SchadenSymbolbild für einen TextTierheim entsetzt: "Galle kommt hoch"Symbolbild für einen TextMann sticht auf neuen Freund der Ex einSymbolbild für einen TextFrau auf offener Straße erstochenSymbolbild für einen TextGroßeinsatz in NRW: Gebäude stürzt einSymbolbild für einen TextPolizist zieht bei Verkehrskontrolle WaffeSymbolbild für einen TextNach "Aktenzeichen XY": Schläger gefasstSymbolbild für einen TextSchüssen auf Nachbarn: Mann war betrunken

Polizei tasert Mann – 32-Jähriger stürzt von Brücke

Von t-online, mtt

24.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Polizist mit Distanzelektroimpulsgerät (Archivbild): Im aktuellen Fall geht es unter anderem darum, wann genau die Beamten den Taser eingesetzt haben.
Polizist mit Distanzelektroimpulsgerät (Archivbild): Im aktuellen Fall geht es unter anderem darum, wann genau die Beamten den Taser eingesetzt haben. (Quelle: Ossowski/Simon/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ist es ein weiterer Fall von Polizeigewalt? Ein 32-Jähriger soll Beamte bedroht haben, die Polizei setzte einen Taser ein. Der Mann fiel von einer Brücke.

In Essen ist am frühen Dienstagmorgen ein 32 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Er stürzte im Stadtteil Frohnhausen von einer Brücke auf Bahngleise.

"Dabei erlitt er mehrere Frakturen", sagte ein Polizeisprecher zu t-online. "Gott sei Dank schwebt er nicht in Lebensgefahr."

Polizei Essen setzte Taser ein: Kollegen aus Bochum ermitteln

Jetzt prüft die Polizei, ob möglicherweise ein Fehlverhalten von Beamten zu dem Brückensturz führte. Die Polizei Bochum hat die Ermittlungen übernommen, in deren Fokus die Kollegen aus Essen stehen.

Denn: Kurz vor dem Sturz war ein Distanzelektroimpulsgerät eingesetzt worden, ein sogenannter Taser. Der Polizeisprecher: "Wir müssen jetzt herausfinden: Wann genau wurde mit dem Distanzelektroimpulsgerät geschossen? Wieso wurde geschossen? Wie oft wurde geschossen? Wie hat der Mann reagiert? Und stürzte er möglicherweise wegen des Tasereinsatzes ab?"

32-Jähriger soll Beamte bedroht haben

Im Raum steht dem Sprecher zufolge der Vorwurf der Körperverletzung im Amt. Fest steht laut Polizei bisher, dass der Einsatz gegen 3.40 Uhr in der Nacht durch einen Anruf ausgelöst wurde. Der 32-Jährige wolle sich selbst das Leben nehmen, hieß es. Er habe ein Messer. Die Essener Polizei fuhr hin und traf den Mann an der Eisenbahnbrücke an der Berliner Straße.

Was dann geschah, ist weitestgehend unklar und wenn überhaupt, dann nur in Bruchstücken bekannt: Angeblich soll der 32-Jährige die Beamten mit seinem Messer bedroht haben. Außerdem soll er in Anwesenheit der Beamten über die Brüstung der Brücke geklettert sein.

Polizei sucht unabhängige Zeugen

Um genau zu klären, wann und wieso es zu dem Tasereinsatz kam, werden eventuelle Zeugen gebeten, sich unter der 0234 – 909 4105 beim zuständigen Kommissariat zu melden.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einem Sprecher der Polizei
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bochum vom 24. Januar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ermittlungen nach Schüssen auf Nachbarn: Mann hatte 1,2 Promille intus
BochumPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website