t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Essen Motor Show 2023: Erste getunte Fahrzeuge präsentiert – VW-Käfer & Co.


Essen-Motor-Show 2023
Tuning-Messe enthüllt erste Fahrzeuge

Von dpa
Aktualisiert am 24.10.2023Lesedauer: 2 Min.
urn:newsml:dpa.com:20090101:231024-911-006526Vergrößern des BildesEin getunter VW Käfer 1303 mit 362 PS wird auf der Vorschau zur "Essen Motor Show" ins rechte Licht gesetzt. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Die Tuning-Messe "Essen-Motor-Show" hat sechs Wochen vor ihrer Eröffnung in einem Luftschiffhangar am Mülheim-Essener Flughafen erste Fahrzeuge präsentiert.

Beim Anlassen der Show-Fahrzeuge wackelt die ganze Halle – oder es bleibt völlig still; dann wenn Elektro-Autos vorfahren. Eine Vorabpräsentation der Tunermesse "Essen-Motor-Show" zeigte beide Typen. Noch sind die Verbrenner-Fans in der Mehrzahl, aber Elektro kommt.

Chromglanz, teure Felgen und Elektro-Autos mit über 500 PS – die Tuning-Messe "Essen-Motor-Show" (2.-10.12) hat sechs Wochen vor ihrer Eröffnung in einem Luftschiffhangar am Mülheim-Essener Flughafen erste Fahrzeuge präsentiert. Zu sehen waren am Dienstag starke Verbrenner wie ein Brabus-Porsche mit 900 PS und 340 Stundenkilometer Spitze, aber zunehmend auch getunte und hochmotorisierte Elektroautos wie ein 534-PS-Tesla, der dank Luftfahrwerks im Stand fast auf Fahrbahnniveau absenkbar ist und dessen Türgriffe elektrisch ausfahren und bunt leuchten.

Elektro-Fahrzeuge bisher noch "eine kleine Pflanze"

Das Tuning von Elektro-Fahrzeugen sei bisher "eine kleine Pflanze", die sich aber zunehmend weiterentwickele, sagte der Geschäftsführer des Verbandes der Automobiltuner (VDAT), Harald Schmidtke. Im Trend liege vor allem optisches Tuning mit Leichtmetallfelgen, Anbauteilen oder Folierungen des Fahrzeugs.

Der Verband beziffert der Umsatzvolumen der etwa 120 Mitglieder am deutschen Markt mit rund 780 Millionen Euro im Jahr. Rechne man das Geschäft der Autohersteller mit eigenen Tuningteilen und die Umsätze der nicht verbandsgebundenen Unternehmen dazu, liege das Marktvolumen in Deutschland bei 1,7-1,8 Milliarden Euro, sagte Schmidtke.

Bei der europaweit bekannten Tuningmesse "Essen-Motor-Show" nähmen in diesem Jahr rund 500 Aussteller mit weit mehr als 1000 Fahrzeugen teil, sagte ein Messesprecher. "Wir sind 2023 annähernd wieder auf Vor-Corona-Niveau."

VW Käfer 1303 von 1973 zählt zu den Messe-Highlights

Besondere Attraktion dürfte dabei für Verbrenner-Fans ein VW Käfer 1303 aus dem Jahr 1973 sein, der bereits am Dienstag gezeigt wurde. Unter der Haube im Heck arbeitet ein 362-PS-Motor. Die entgegengesetzte Position auf der Leistungsskala markiert ein 25-Kilowatt-Elektro-Zweisitzer, der aus einem Design-Wettbewerb hervorgegangen ist. Opel hat das Siegermodell des Wettbewerbs gebaut, mit Unterstützung des Fahrwerks- und Tuningspezialisten H&R aus Lennestadt im Sauerland.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website