t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalEssen

Essen Motor Show 2023 Highlight: Lamborghini SC63 mit 680 PS und 340 Km/h


Dieses PS-Monster zog die meisten Blicke auf sich

Von t-online, jum

11.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0370029959Vergrößern des BildesBlickfang: Der Lamborghini SC63 gehörte laut Veranstalter auf der Automesse "Essen Motor Show" zu den meistfotografierten Motiven. (Quelle: IMAGO/Sebastian Geisler)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

200.000 Besucher lockte die "Essen Motor Show" in diesem Jahr ins Ruhrgebiet. Ein PS-Monster zog dabei die meisten Blicke auf sich.

Die "Essen Motor Show" ist vorbei – und entpuppte sich auch im Jahr 2023 als voller Erfolg. Wie der Veranstalter am Sonntag in einer Mitteilung bekannt gab, besuchten vom 2. bis zum 10. Dezember (Preview Day: 1. Dezember) über 200.000 Besucher die Messe Essen, um das Event live zu erleben.

"Die Faszination für das Auto ist ungebrochen. Das hat die diesjährige Essen Motor Show eindrucksvoll gezeigt. Mit unserem technologieoffenen Kurs fahren wir genau richtig. Ich freue mich, dass die Aussteller und das Publikum das so eindrucksvoll honorieren", erklärt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. "Wir sind begeistert zu sehen, dass die Besucherzahlen sich auf dem hohen Vorjahresniveau bewegen und dass nach Aussage von Ausstellern zudem reges Kaufinteresse besteht", ergänzt Harald Schmidtke, Geschäftsführer im Verband der Automobil Tuner, Partner der Essen Motor Show.

Auch aus der Motorsport-Branche erntete die Messe reichlich Lob. So sagte Karl Friedrich Ziegahn, Präsident im Deutschen Sportfahrer Kreis: "Für den DSK ist die Essen Motor Show ein Pflichttermin." 96 Prozent der Aussteller waren laut Befragung der Messe mit der Besucherzahl zufrieden. 95 Prozent gaben an, dass sie ihre wichtigsten Zielgruppen alle oder teilweise erreichen konnten.

Schnelle Autos 2023 besonders beliebt

Rund 500 Aussteller präsentierten dem Publikum Produkte und Neuheiten in den Bereichen Performance & Racing, Tuning & Lifestyle, Motorsport und Classic Cars. Auffällig: Vor allem die "KW Automotive Gruppe" lockte während der Messe viele Besucher an ihren Stand. Gemeinsam mit Tuning-Star JP Kraemer präsentierte sie nämlich den Lamborghini SC63 – ein absolutes PS-Monster. 680 Pferdestärken bringt der Rennwagen auf die Straßen.

Die Höchstgeschwindigkeit der Karosse liegt bei rund 340 Kilometern pro Stunde. Eine Geschwindigkeit, mit der das italienische Luxusauto unter anderem auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans antritt. Kein Wunder also, dass der Sportwagen laut Veranstalter zu den meistfotografierten Autos bei der "Essen Motor Show" gehörte.

Weitere beliebte Fotomotive seien zudem die Boliden aus dem Special zu "75 Jahren NASCAR" in Halle 3 sowie der Daihatsu Hijet "Kevin" und der preisgekrönte Mercurius GTC aus der "tuningXperience" gewesen. Für Aufmerksamkeit sorgten außerdem die Besuche von Tuner Sidney Hoffmann, den ehemaligen BVB-Spieler Kevin Großkreutz und Patrick Owomoyela sowie zahlreicher weiterer Influencer und Szene-Promis.

Die Essen Motor Show fand zum erste Mal im Jahr 1968 unter dem Titel "1. Internationale Sport- und Rennwagen-Ausstellung Essen" statt. Seitdem hat sie sich als festes Event für Autofans aus der ganzen Welt in der Ruhrgebietsstadt etabliert.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website