t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Anne Hathaway dreht "Mother Mary" in Oberhausen – Komparsen gesucht


Hollywood im Ruhgebiet
Anne Hathaway dreht in Oberhausen – Komparsen gesucht

Von dpa
Aktualisiert am 30.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Oberhausen wird zu Hollywood: Komparsen für Anne Hathaway gesucht.Vergrößern des BildesOberhausen wird zu Hollywood: Komparsen für Anne Hathaway gesucht. (Quelle: Daniel Cole/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Anne Hathaway sorgt für Hollywood-Flair in Oberhausen. Tausende Komparsen werden für die Dreharbeiten zu "Mother Mary" gesucht.

Die Stadt Oberhausen wird zur Hollywood-Kulisse: Rund 2.000 Komparsen werden für die Dreharbeiten mit der Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway (bekannt aus "Der Teufel trägt Prada") gesucht. Bei dem Projekt handelt es sich um die deutsch-amerikanische Produktion "Mother Mary". Das bestätigte die Casting-Agentur Eick &Weber der Deutschen Presse-Agentur. Der Drehstart ist für Juli geplant.

"Mother Mary" ist ein Psychodrama mit Mysteryelementen, das das Leben des fiktiven Popstars Mother Mary nachzeichnet. Der Star ist berühmt für spektakuläre Bühnenshows und eine leidenschaftliche Fangemeinde. In Oberhausen sollen Szenen eines großen Popkonzerts und einer Gala-Veranstaltung gefilmt werden. Die Einsatzdauer für die Komparsen kann zwischen einem und sieben Tagen variieren.

Bewerbungen noch bis zum 3. Juli möglich

"Eingeladen sind Menschen jeglicher Ethnizitäten und Nationen sowie aller Geschlechter und Genderidentitäten, im Alter von 16 bis 80 Jahren", sagt Gregor Weber, Geschäftsführer von Eick & Weber. "Wir brauchen hunderte internationale Popkonzert-Besucher und Fans sowie Gäste einer extravaganten Gala-Veranstaltung."

Interessierte können sich bis zum 3. Juli kostenlos online auf www.hollywood-casting.de bewerben. Neben persönlichen Angaben sollen auch ein Porträt- und ein Ganzkörperfoto hochgeladen werden. Wer keine Rückmeldung bis zum 8. Juli erhält, wurde leider nicht ausgewählt.

Der erste Teil des Films wurde bereits 2020 in Köln und Düren gedreht. Nun geht es mit Anne Hathaway in Oberhausen weiter.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website