Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Weltkriegsbombe in Altenessen erfolgreich entschärft

Nach Evakuierung  

Weltkriegsbombe in Altenessen erfolgreich entschärft

14.08.2019, 21:56 Uhr | t-online.de

Essen: Weltkriegsbombe in Altenessen erfolgreich entschärft. Eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg: So ein ähnliches Exemplar sorgt für Problem in Essen. (Quelle: dpa/Symbolbild/Uwe Zucchi)

Eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg: So ein ähnliches Exemplar sorgt für Problem in Essen. (Quelle: Symbolbild/Uwe Zucchi/dpa)

In Essen ist am Mittwochnachmittag eine Weltkriegsbombe gefunden wurden. Zahlreiche Menschen wurden evakuiert. Auch ein S-Bahnhof war betroffen. Inzwischen ist die Bombe entschärft.

Im Stadtteil Altenessen-Süd in Essen ist am Mittwochnachmittag bei Bauarbeiten zur Renaturierung der Berne eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der fünf Zentner schwere Blindgänger lag in der Nähe der Krablerstraße 12. Erst gegen 21.50 Uhr meldete die Stadt die erfolgreiche Entschärfung der Bombe.

Eine Karte der Stadt Essen: Die Evakuierungszone war in zwei Bereiche unterteilt. (Quelle: Stadt Essen)Eine Karte der Stadt Essen: Die Evakuierungszone war in zwei Bereiche unterteilt. (Quelle: Stadt Essen)

Zuvor waren rund 120 Kräfte von Ordnungsamt, Feuerwehr, Hilfsorganisationen und Polizei im Einsatz und sicherten die Aktion. Alle Anwohner im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle mussten ihre Wohnungen verlassen (siehe roter Kreis im Bild). Für sie wurde im Leibniz-Gymnasium in der Stankheitstr. 22 eine Notunterkunft eingerichtet.

Menschen im äußeren Evakuierungskreis (in grün) wurden gebeten, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Bevölkerung wurde über die Katastrophen-Warnapp NINA gewarnt.

+++ Update zum Bombenfund +++ Geschafft: Die Bombe in Altenessen-Süd konnte erfolgreich entschärft werden! Unserer...

Gepostet von Stadt Essen - Das Stadtportal am Mittwoch, 14. August 2019

Auch ein S-Bahnhof betroffen

Auch der S-Bahnhof Altenessen lag in der Evakuierungszone. Darum gab es Einschränkungen des ÖPNV und des Regionalverkehrs. Die Stadt bat ortskundige Autofahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren.


Erst vor einem knappen Monat war in Essen bei Sondierungsarbeiten in einer Kleingartenanlage eine Weltkriegsbombe entdeckt und anschließend entschärft worden. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal