Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Polizei erwischt sieben betrunkene E-Scooter-Fahrer

Führerschein-Entzug droht  

Essener Polizei erwischt sieben betrunkene E-Scooter-Fahrer

09.09.2019, 14:40 Uhr | t-online

Essen: Polizei erwischt sieben betrunkene E-Scooter-Fahrer. E-Scooter stehen in der Nähe vom Essener Hauptbahnhof: Die Polizei erwischte am Wochenende mehrere betrunkene E-Rollerfahrer. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Gottfried Czepluch)

E-Scooter stehen in der Nähe vom Essener Hauptbahnhof: Die Polizei erwischte am Wochenende mehrere betrunkene E-Rollerfahrer. (Symbolbild) (Quelle: Gottfried Czepluch/imago images)

Die Polizei ermittelt gegen sieben E-Scooter-Fahrer, die betrunken durch das Essener Stadtgebiet gefahren sind. Im schlimmsten Fall könnten sie sogar ihren Führerschein verlieren.

Die Polizei in Essen hat am Wochenende sieben alkoholisierte E-Scooter-Fahrer ertappt. Weil sie "stark angetrunken und nicht fahrtüchtig" im Stadtgebiet unterwegs waren, wurden die Fahrer dann auf die Polizeiwache gebracht, teilt die Polizei mit. Dort nahm ein Arzt Blutproben.

In allen sieben Fällen ermittelt die Polizei unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr. "Wenn Sie mit einem Elektrokleinstfahrzeug wie einem E-Scooter unterwegs sind, so gilt die gleiche Promillegrenze wie bei anderen Kraftfahrzeugen", klärt die Polizei in der Mitteilung auf. Im schlimmsten Fall könne sogar der Führerschein entzogen werden. 


Seit Ende August können die E-Tretroller auch in Essen ausgeliehen werden. Kurz nach der Einführung zog, wie berichtet, die Polizei zunächst eine positive Bilanz.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal