Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Störung an Oberleitung legt Hauptbahnhof lahm

Umleitungen eingerichtet  

Störung an Oberleitung legt Hauptbahnhof Essen lahm

06.08.2020, 11:54 Uhr | t-online

Essen: Störung an Oberleitung legt Hauptbahnhof lahm. Ein Zug im Hauptbahnhof von Essen (Archivbild): Wegen einer Oberleitungsstörung mussten kurzzeitig alle Gleise gesperrt werden. (Quelle: imago images/Rüdiger Wölk)

Ein Zug im Hauptbahnhof von Essen (Archivbild): Wegen einer Oberleitungsstörung mussten kurzzeitig alle Gleise gesperrt werden. (Quelle: Rüdiger Wölk/imago images)

Im Essener Hauptbahnhof hat es einen Schaden an einer Oberleitung gegeben. Bis wieder alle S-Bahnen fahren können, wird es noch dauern.

In Essen mussten am Donnerstagvormittag wegen einer Oberleitungsstörung alle Gleise im Hauptbahnhof kurzzeitig gesperrt werden. Betroffen ist vor allem der S-Bahnverkehr, der bis auf Weiteres eingeschränkt bleibe, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn Regio in Düsseldorf sagte.

Als der Schaden gegen 9.15 Uhr auftrat, hätten zeitweise alle Oberleitungen für eine halbe Stunde stromlos geschaltet werden müssen. Mittlerweile führen die Züge des Regional- und Fernverkehrs wieder weitgehend nach Plan.  

Die S-Bahnstrecken bleiben wohl noch länger blockiert, was den S-Bahnverkehr im ganzen Ruhrgebiet beeinträchtigen könnte. Ein Reparaturfahrzeug sei unterwegs. Züge der Linien RE2 und RE42 würden umgeleitet, Reisende können auch auf andere Strecken umsteigen. Ursache und voraussichtliche Dauer der Störung seien noch unbekannt. Zuvor hatte die "WAZ" berichtet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal