Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Mülheim/Essen: Einsatz nach Supermarktbrand dauert an

Brandursache nicht ermittelbar  

Einsatz nach Supermarktbrand dauert an

11.02.2021, 11:03 Uhr | t-online

Mülheim/Essen: Einsatz nach Supermarktbrand dauert an. Einsatzkräfte der Feuerwehr bei den Löscharbeiten von einem Brand in einem leerstehenden Supermarkt: Das etwa 150 mal 100 Meter große Gebäude hatte in der Nacht auf Montag zu brennen begonnen. (Quelle: dpa/Roland Weihrauch)

Einsatzkräfte der Feuerwehr bei den Löscharbeiten von einem Brand in einem leerstehenden Supermarkt: Das etwa 150 mal 100 Meter große Gebäude hatte in der Nacht auf Montag zu brennen begonnen. (Quelle: Roland Weihrauch/dpa)

Die Feuerwehr in Mülheim ist auch noch Tage nach dem Großbrand eines Supermarkts damit beschäftigt, Glutnester zu kontrollieren. Die Brandursache wird wohl unklar bleiben – zu groß ist die Zerstörung.

Vier Tage nach dem Brand eines ehemaligen Supermarkts in Mülheim an der Ruhr ist der Einsatz noch nicht abgeschlossen. Wie der WDR berichtet, geht die Polizei nun nicht mehr davon aus, noch brauchbare Spuren für die Ermittlung der Brandursache zu finden.

In der Halle hatten rund 6.000 Paletten mit Pappe am Montag um kurz nach Mitternacht Feuer gefangen. Hunderte Feuerwehrleute aus Mülheim, Essen und anderen Städten waren im Einsatz, um den Großbrand bei Schnee und Kälte zu löschen. Der Einsatz dauert seitdem an. Am Donnerstagmorgen waren noch vier Feuerwehrleute vor Ort. Laut dem Artikel befinden sich immer noch Glutnester in den Trümmern der eingestürzten Halle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal