Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

TankstellenrÀuber droht VerkÀuferin mit SÀure-Attacke

Von t-online
Aktualisiert am 20.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Streifenwagen der Polizei in Essen (Symbolbild): Die Beamten suchen mit einer Beschreibung nach einem TankstellenrÀuber.
Ein Streifenwagen der Polizei in Essen (Symbolbild): Die Beamten suchen mit einer Beschreibung nach einem TankstellenrÀuber. (Quelle: Gottfried Czepluch/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Essen-Steele hat sich in einer Tankstelle ein Raub ereignet. Der Unbekannte drohte dabei, die Kassiererin mit SĂ€ure zu ĂŒbergießen. Er wird nun von der Polizei gesucht.

In einer Tankstelle in Essen hat ein bisher noch unbekannter Mann einen Raub begangen. Die Polizei sucht mit einer Beschreibung nach dem flĂŒchtigen TĂ€ter, der die Mitarbeiterin mit angeblicher SĂ€ure bedroht hat.

Da der Unbekannte zunĂ€chst vorgab, etwas kaufen zu wollen, öffnete die VerkĂ€uferin die Kasse. Nach Angaben der Essener Polizei forderte der Mann plötzlich "aggressiv" das Bargeld und hielt ihr eine Flasche ins Gesicht. Er behauptete, dass sich darin SĂ€ure befinde, und er sie damit ĂŒbergießen wĂŒrde.

Polizei sucht Zeugen fĂŒr den Überfall

Seine Tat blieb jedoch unvollbracht, da er durch einen LKW-Fahrer aufgeschreckt wurde, der auf die Tankstelle fuhr. Er flĂŒchtete laut Polizei ohne Beute ĂŒber einen Fußweg neben der Westfalenstraße. Die Tankstellenmitarbeiterin wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Weitere Artikel

3G und Maskenpflicht
Diese Corona-Regeln gelten ab Freitag
"Maskenpflicht"-Schriftzug auf einem BĂŒrgersteig (Symbolbild): In NRW gelten ab Freitag neue Corona-Regeln.

Dreiste BetrĂŒger
Unbekannte bestehlen Essener Senioren
Artist Charly Borra zeigt Polizeibeamten einige Kniffe der "Klaukunst" (Symbolbild): Im wahren Leben werden meist Seniorinnen und Senioren Opfer dieser dreisten BetrĂŒge.

Kilometerlanger Stau im Berufsverkehr
Panzer steckt auf A67 fest – Unfall
Der Panzer-Transport vor der Baustelle: Er löste einen bis zu vier Kilometer langen Stau aus.


Der TĂ€ter soll etwa 1,80 Meter groß und schwarzhaarig gewesen sein. Auch seine Kleidung soll von Cap zu Schuhen schwarz gewesen sein, bis auf einen blauen OP-Mundschutz. Zudem soll er mit leichtem Akzent gesprochen haben. Die Essener Polizei bittet Menschen, die Angaben zum TĂ€ter machen können, sich zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Leichenfund in Essen – seit zwei Wochen Vermisste ist tot
PolizeiTankstelle

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website