Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Gewitter und Starkregen am Wahlsonntag erwartet

Essen  

Gewitter und Starkregen am Wahlsonntag erwartet

24.09.2021, 11:14 Uhr | dpa

Gewitter und Starkregen am Wahlsonntag erwartet. Sturm und Regen in NRW

Ein Auto fährt durch eine tiefe Pfütze die sich durch Starkregen auf einer Straße gebildet hat. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auf dem Weg zum Wahllokal sollten Menschen in NRW am Sonntag bei der Bundestagswahl ihren Regenschirm bereithalten: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet ab dem Nachmittag einzelne Gewitter mit Starkregen und verbreitet Schauer. Besonders die Südosthälfte des Landes sei betroffen, während der Nordwesten weniger abbekommen werde, sagte eine DWD-Meteorologin am Freitag. Demnach bleibt es am Vormittag zunächst noch größtenteils trocken, in der Eifel könnte es dann schon regnen. Im Laufe des Nachmittags ziehen "durchaus markante Gewitter" auf.

Dann sei örtlich auch Starkregen mit rund 15 bis 25 Litern pro Stunde möglich. "Unwetter sind nicht ganz ausgeschlossen", berichtete die Meteorologin weiter. Bei der feucht-warmen, zu Gewitter neigenden Luft liegen die Höchstwerte verbreitet bei um die 24 Grad.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: