Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Gruppe sticht mehrfach auf 28-Jährigen ein

Von dpa, nhe

Aktualisiert am 10.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Einkaufszentrum Sterkrader Tor (Archivbild): Hier wurde ein 28-Jähriger mit zahlreichen Messerstichen verletzt.
Das Einkaufszentrum Sterkrader Tor (Archivbild): Hier wurde ein 28-Jähriger mit zahlreichen Messerstichen verletzt. (Quelle: Werner Otto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

In Oberhausen ist ein Mann nach einem Streit mit einer Gruppe von Personen schwer verletzt worden. Sein Oberkörper wies mehrere Messerstiche auf.

Ein 28 Jahre alter Mann ist am frühen Sonntagmorgen am Einkaufscenter "Sterkrader Tor" in Oberhausen nach einem Streit mit mehreren Unbekannten schwer verletzt worden. Er hat laut Polizei mehrere Messerstiche in den Oberkörper gestoßen bekommen, berichteten Polizei Essen und Staatsanwaltschaft Duisburg am Montag.

Zunächst wurde er mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Inzwischen ist er außer Lebensgefahr. Der Vorfall ereignete sich demnach gegen 2.15 Uhr. Das Einkaufscenter befindet sich an der Holtener Straße Ecke Sterkrader Tor.

Messerattacke in Oberhausen: Täter flüchten

Die mutmaßlichen Täter flüchteten laut der Mitteilung nach der Tat mit unbekannten Fahrzeugen. Zu den Hintergründen des Streits und den Beteiligten liefen die Ermittlungen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Weitere Artikel

Patient verstorben
Familie verklagt Uniklinik nach Corona-Behandlung
Eingang des Universitätsklinikums Düsseldorf (Archivbild): Die Familie des verstorbenen Patienten hatte gefordert, die Behandlung fortzusetzen.

Panne im Impfzentrum
Hunderte Impfpässe ungültig – Stadt entschuldigt sich
Impfzentrum Messe in Frankfurt (Archivbild): Ein Zahlendreher führte zu ungültigen Impfpässen.

"Aktenzeichen XY … ungelöst"
Mordopfer 27 Jahre nach Knochenfund identifiziert
"Aktenzeichen XY... ungelöst": Rudi Cerne hilft bei der Aufklärung alter Fälle.


Zeugen, die Hinweise auf die mutmaßlichen Täter geben können oder etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 0201/829 1065 zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Messerattacke in Essener City – Mann in Lebensgefahr
OberhausenPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website